• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Towers-Coach zu Niederlage in Bamberg: "Spiel hat geholfen"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen TextKonto eingefroren: Libanese nimmt Geiseln Symbolbild für einen TextMinister will Wolf abschießen lassenSymbolbild für einen TextKölner Europapokal-Gegner steht festSymbolbild für einen TextArktis: Beunruhigende StudieSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Towers-Coach zu Niederlage in Bamberg: "Spiel hat geholfen"

Von dpa
09.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Pedro Calles
Hamburgs Trainer Pedro Calles coacht sein Team an der Seitenlinie. (Quelle: Axel Heimken/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Trotz der Niederlage bei Brose Bamberg zum Abschluss der Hauptrunde der Basketball-Bundesliga hat Pedro Calles dennoch seine Hamburg Towers gelobt. "Ich bin stolz auf meine Spieler, wie sie im Spiel gekämpft haben. Defensiv haben wir mit viel Energie gespielt", sagte der Trainer nach dem 67:77 am Sonntagabend. Auch als sein Team 18 Punkte im Rückstand lag, habe es sich noch einmal herangekämpft. "Ich denke, das Spiel hat uns geholfen, um uns auf die Serie gegen Bonn vorzubereiten", meinte der Spanier mit Blick auf das Viertelfinal-Playoffs gegen die Baskets.

Allerdings monierte er die schwache Wurfausbeute in einigen Phasen der Partie. "Das Problem war, dass wir in den zweiten fünf Minuten des ersten Viertels und im gesamten dritten Viertel im Angriff nicht wirklich stattgefunden haben", sagte Calles.

Nationalspieler Justus Hollatz machte dementsprechend klar, worauf es in den kommenden Partien ankommen wird. "Wir müssen mit mehr Energie rauskommen, dürfen keine Minuten verschlafen, sonst zieht Bonn auch weg. Wir werden uns in den nächsten Tagen vorbereiten und dann bereit sein für die Playoffs", sagte er. Spiel eins findet am Freitag in Bonn statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
FC St. Pauli nimmt Moderator Günther Jauch aufs Korn
Bamberg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website