Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHannover

Glättegefahr: Wetterdienst warnt vor Schnee und Glätte südlich von Hannover


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextApotheken-Alarm: Lage dramatischSymbolbild für einen Text"Das hält doch kein Mensch aus"Symbolbild für einen TextEinsturzgefahr: S-Bahnhof gesichert

Glättegefahr und leichter Schneefall im Süden Hannovers

Von dpa, t-online, pas

Aktualisiert am 06.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Gefahrenschild mit Aufschrift Glatteis (Montage): Vor allem südlich von Hannover muss mit Glätte gerechnet werden.
Gefahrenschild mit Aufschrift Glatteis (Montage): Vor allem südlich von Hannover muss mit Glätte gerechnet werden. (Quelle: Christian Ohde/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es wird rutschig auf vielen Straßen. Südlich von Hannover warnt der Deutsche Wetterdienst vor Glätte. Im Bergland wird zudem mit Schnee gerechnet.

Achtung, Autofahrer: Am Dienstagvormittag soll es laut einer Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) Sprühregen oder leichten Schneefall in Niedersachsen geben. Besonders südlich von Hannover müsse mit Schnee und Glätte bis Mittwochfrüh gerechnet werden. Dies gelte vor allem im Süden des Landes sowie im Harz.

In der kommenden Nacht wird im Bergland Neuschnee bis zu drei Zentimetern erwartet. Die Temperaturen liegen hier zwischen zwei Grad am Tag und zwei Grad unter Minus in der Nacht.

Südlich von Hannover warnt der DWD vor Glätte.
Südlich von Hannover warnt der DWD vor Glätte. (Quelle: Screenshot/DWD)

Im restlichen Land wird es etwas milder. Der Wind weht schwach im Landesinneren aus Richtung Westen. Laut DWD erreichen die Tagestemperaturen auf den Inseln teils bis zu sieben Grad. In der Nacht ist dort mit Regen und starkem Wind, teils Sturmböen, zu rechnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Selbst Krebsmedikamente werden knapp – Lage "ganz dramatisch"
  • Patrick Schiller ist t-online Regio Redakteur in Hannover.
Von Patrick Schiller

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website