Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Deutsches Rotes Kreuz: Personalbedarf in Testzentren hoch

Hannover  

Deutsches Rotes Kreuz: Personalbedarf in Testzentren hoch

30.11.2021, 07:25 Uhr | dpa

Deutsches Rotes Kreuz: Personalbedarf in Testzentren hoch. Rotes Kreuz Niedersachsen

Ehrenamtliche Helfer vom DRK bereiten sich auf den Einsatz in einem Corona-Testzentrum vor. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Bedarf an Mitarbeitern in niedersächsischen Testzentren ist seit der Verschärfung der Testvorgaben gestiegen. Das teilte der niedersächsische Landesverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) mit.

Wo hauptamtliches Personal fehle, könne es häufig durch geschulte ehrenamtliche Helfer ausgeglichen werden, sagte Azra Avdagic, Sprecherin des DRKs Niedersachsen. "Als Deutsches Rotes Kreuz sind wir sehr froh, auch in Niedersachsen in Krisenzeiten auf unsere große ehrenamtliche Basis zurückgreifen zu können", so Avdagic.

Der Verband fordert eine bessere Planbarkeit für die Testzentren. Die Landesregierung solle grob vorgeben, wie lange die Zentren betrieben werden sollen. Dies sei für die Personalplanung des Verbands wichtig. "Diese Testzentren lassen sich auf Dauer nicht allein durch das Ehrenamt unterhalten, auch hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen vor Ort ihren Dienst tun, was mit entsprechender zeitlicher Perspektive geplant werden muss", sagte Avdagic. Auch fordert der Verband, die Finanzierung der Zentren abschließend zu klären. Hier gehe es um die Frage, wer die Kosten übernehme und in welchem Umfang trage.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: