Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextEx-Formel-1-Boss Ecclestone verhaftetSymbolbild fĂŒr ein VideoRussische Bombe sorgt fĂŒr riesigen FeuerballSymbolbild fĂŒr einen TextBoris Becker könnte bald abgeschoben werdenSymbolbild fĂŒr einen TextZwei Tote bei Explosion in Biodiesel-FabrikSymbolbild fĂŒr einen TextSchwere Störung bei KartenzahlungenSymbolbild fĂŒr einen TextÄrzte warnen Touristen in GriechenlandSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Bayern-KapitĂ€n mit neuem JobSymbolbild fĂŒr einen TextKevin Spacey: Klagen wegen MissbrauchSymbolbild fĂŒr einen TextEintracht will Bayern-StarSymbolbild fĂŒr einen TextEdith Stehfest teilt erotisches FotoSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBorussia Dortmund: Sponsor rechnet mit Mannschaft ab

Minister stimmt SchĂŒler auf weitere harte Wochen ein

Von dpa
Aktualisiert am 28.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Grant Hendrik Tonne im NiedersĂ€chsischen Landtag (Symbolbild): Er hofft auf die Geduld der SchĂŒler.
Grant Hendrik Tonne im NiedersĂ€chsischen Landtag (Symbolbild): Er hofft auf die Geduld der SchĂŒler. (Quelle: Michael Matthey/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Testpflicht an Schulen wird in Niedersachsen vorerst wieder strenger, der PrĂ€senzunterricht soll damit weiter ermöglicht werden. Eine Herausforderung fĂŒr SchĂŒler und Lehrende – sagt auch Kultusminister Tonne.

Niedersachsens Kultusminister hat die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler anlĂ€sslich der Zeugnisvergabe dazu aufgerufen, die Corona-Maßnahmen weiter mitzutragen. "Wir alle mĂŒssen jetzt noch durchhalten, Kontakte auf das Notwendige beschrĂ€nken, Homeoffice machen, die Impfangebote annehmen und die allgemeinen Regeln beachten", teilte Grant Hendrik Tonne (SPD) am Freitag mit. "Es wird auch noch ein paar Wochen anstrengend und belastend bleiben. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass wir auch bald zu einer Verbesserung der Lage kommen werden." Kinder und Jugendliche sind in der Omikron-Welle ĂŒberdurchschnittlich hĂ€ufig mit Corona infiziert.

Tonne verteidigte zudem den Kurs, die Schulen trotz der hohen Infektionszahlen offen zu halten. "Wir alle wissen um die riesige Herausforderung, Schule in der Pandemie zu organisieren und PrÀsenzunterricht anzubieten", sagte er. "Wir alle wissen aber auch, wie gut das den Kindern und Jugendlichen tut."

Weitere Artikel

Land ringt mit Wolfsproblem
"Die Wiese sah aus wie ein Schlachtfeld"
RenĂ© KrĂŒger mit einem neugeborenen Lamm (Montage mit Wolf): Der SchĂ€fer sorgt sich um seine Tiere, die schon mehrmals vom Wolf attackiert wurden.

Am Wochenende droht schon die nÀchste
Sturmflut ĂŒberschwemmt Wochenendhaussiedlung
Hochwasser in einer Wochenendhaussiedlung vor dem Deich: Die BrĂŒhe stand etwa einen Meter hoch.

Seit Ende Januar vermisst
Fahndung lÀuft weiter: 14-JÀhrige hat wohl Aussehen geÀndert
Immer noch vermisst: Die 14-jÀhrige Clara W. Die Polizei vermutet sie noch immer im Raum Köln, jetzt mit orangefarbenen Haaren, und bittet um Mithilfe.


Nach den kurzen Zeugnisferien gilt vom 2. Februar an eine erweiterte Testpflicht an den Schulen. Bisher sind alle geimpften und genesenen SchĂŒler davon ausgenommen. Im neuen Halbjahr gilt das nur noch fĂŒr Kinder und Jugendliche, die die Auffrischungsimpfung bekommen haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
40 GĂ€ste gehen bei Hochzeitsfeier aufeinander los
CoronavirusSPD

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website