• Home
  • Regional
  • Karlsruhe
  • Wirtschaft | Daimler Truck: Baubeginn von Brennstoffzellen-Fabrik in 2023


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Affäre: Luxus-Trip wird PolitikumSymbolbild für ein VideoBeiß-Spinne breitet sich ausSymbolbild für einen TextBayern-Stürmer soll wechselnSymbolbild für einen TextLetzter deutscher Gletscher bald wegSymbolbild für einen TextWahlplakat-Blamage für Grünen-PolitikerinSymbolbild für ein VideoMain und Donau im AusnahmezustandSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextTobias D. tot – Freundin trauertSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextUS-Soldaten verunglücken auf A60Symbolbild für einen Watson TeaserRewe sorgt mit Werbung für EmpörungSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Daimler Truck: Baubeginn von Brennstoffzellen-Fabrik in 2023

Von dpa
Aktualisiert am 03.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Weilheim an der Teck
Baden-Württembergs Grünen-Fraktionsvorsitzender Andreas Schwarz (l), Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Weilheims Bürgermeister Johannes Züfle im April in Weilheim. (Quelle: Bernd Weißbrod/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Brennstoffzellen-Fabrik im schwäbischen Weilheim an der Teck soll dem Lastwagenhersteller Daimler Truck zufolge möglichst schon vom kommenden Jahr an errichtet werden. Als Bauzeit werden etwa zwei Jahre veranschlagt, hieß es am späten Mittwochabend bei einer Unternehmensveranstaltung in Karlsruhe. Vorstandsmitglied Karin Rådström sagte, das grüne Licht für das Nutzen eines Gewerbegebiets in Weilheim sei ein "wichtiger Meilenstein" gewesen. "Es verläuft plangemäß", fügte die Topmanagerin hinzu.

Ende April hatten Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde im Kreis Esslingen mehrheitlich für die Ausweisung des Gewerbegebiets votiert.

Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz, in dessen Wahlkreis die Gemeinde liegt, sagte der Deutschen Presse-Agentur, er erwarte einen Spatenstich für die Fabrik im kommenden Jahr. Für das Vorhaben hatte sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) persönlich stark gemacht. Die Ansiedlung von Unternehmen im Südwesten ist nach den Worten Kretschmanns "Chefsache".

Cellcentric, ein Gemeinschaftsunternehmen von Daimler Truck und Volvo, will das Werk errichten und dort alternative Antriebe für schwere Lastwagen entwickeln. Beim Übergang vom Verbrennermotor zu neuen Antrieben setzt Daimler Truck auf Batterie und Brennstoffzelle. Der Hersteller sieht sich als Weltmarktführer für Nutzfahrzeuge und beschäftigt mehr als 100.000 Menschen.

Die Gemeinde erhofft sich von der Ansiedlung weitere Entwicklungschancen. Umweltschützer hatten den Flächenverbrauch und die ihrer Ansicht nach zu großzügige Planung des Gebiets kritisiert. Insgesamt sollen nach früheren Angaben in der Fabrik einmal rund 800 Menschen arbeiten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Deutsche Presse-AgenturEsslingenWinfried Kretschmann

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website