Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: Polizei stoppt Bus mit völlig abgefahrenen Reifen

Bis auf den Kern abgefahren  

Polizei stoppt Linienbus mit völlig kaputten Reifen

22.08.2019, 17:12 Uhr | t-online.de

Karlsruhe: Polizei stoppt Bus mit völlig abgefahrenen Reifen. Ein abgefahrener Reifen: Die Polizei Karlsruhe hatte einen Bus mit völlig kaputten Reifen aus dem Verkehr gezogen. (Quelle: Polizei Karlsruhe)

Ein abgefahrener Reifen: Die Polizei Karlsruhe hatte einen Bus mit völlig kaputten Reifen aus dem Verkehr gezogen. (Quelle: Polizei Karlsruhe)

Bei einer Buskontrolle hat die Polizei Karlsruhe eine kuriose Entdeckung gemacht. Die Beamten zogen einen Linienbus aus dem Verkehr, dessen Reifen völlig abgefahren waren. Wäre er weiter gefahren, hätte das schwerwiegende Folgen haben können.

Am Busbahnhof Karlsruhe hat die Polizei am Freitag eine kuriose Entdeckung bei der Kontrolle eines Linienbusses gemacht. Der Bus war zwischen Brüssel und Bukarest unterwegs. "Die Beamten der Verkehrsüberwachung Karlsruhe trauten ihren Augen nicht", hieß es von der Polizei. "Nicht nur, dass die sechs Reifen alle keine ausreichende Mindestprofiltiefe mehr aufwiesen, fünf der Reifen waren derartig abgefahren, dass teilweise sogar die Karkasse großflächig offen lag."


Laut Polizei Karlsruhe sei der Bus eine echte Gefahr gewesen. "Früher oder später wären während der Fahrt die Reifen geplatzt und die Folgen wären unabsehbar gewesen," so die Polizei. 

Selbst den erfahrenen Verkehrspolizisten sei ein solch drastischer Fall noch nie untergekommen. Die Polizeibeamten untersagten den beiden Busfahrern die Weiterfahrt. Die verbliebenen sechs Passagiere mussten eine Alternative nutzen. Erst als neue Reifen aufgezogen waren und die Busfahrer eine Sicherheitsleistung entrichtet hatten, durften sie die Fahrt fortsetzen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal