Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: Streik im Nahverkehr – wo gibt es Ausfälle?

Kampf um Tariferhöhung  

Warnstreik im Karlsruher Nahverkehr – Ausfälle und Verspätungen

25.09.2020, 10:12 Uhr | t-online, dpa

Karlsruhe: Streik im Nahverkehr – wo gibt es Ausfälle?. Schild am Hauptbahnhof Karlsruhe (Symbolbild): Beschäftigte der Verkehrsbetriebe sind zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen.  (Quelle: imago images/Arnulf Hettrich)

Schild am Hauptbahnhof Karlsruhe (Symbolbild): Beschäftigte der Verkehrsbetriebe sind zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. (Quelle: Arnulf Hettrich/imago images)

In Karlsruhe und Region brauchen Fahrgäste des Verkehrsverbundes Geduld: Wegen eines Tarifstreits fallen mehrere Verbindungen aus – und es kommt zu Verspätungen. Ein Überblick.

Beschäftigte der Verkehrsbetriebe in Karlsruhe sind am Freitag zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Los geht es nach Angaben der Gewerkschaft Verdi nach dem Schülerverkehr ab 10 Uhr.

Laut KVV-Angaben fahren in Karlsruhe dann keine VBK-Buslinien und keine VBK-Trambahnen (Linien 1 bis 6 und Linie S2). Der Streik geht bis Samstag, 3.30 Uhr. 

Ausweichen können Fahrgäste demnach auf die Stadtbahnen der nicht bestreikten Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG). Die Linien S1, S11, S4, S5, S51, S7 und S8 bedienen laut KVV viele Straßenbahn-Haltestellen in Karlsruhe – und können genutzt werden. 

Verdi will für die Beschäftigten im kommunalen Nahverkehr unter anderem Entlastungstage, deutlich bessere Überstundenregelungen sowie die Anhebung des Urlaubsgeldes erreichen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Webseite des KVV

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal