• Home
  • Regional
  • Karlsruhe
  • Bad Rappenau: Sechs geflüchtete Menschen in Lkw-Laderaum an A6 gefunden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBND-Agent stirbt bei Ballon-UnglückSymbolbild für einen TextBayern holt wohl spanisches Top-TalentSymbolbild für einen TextDFB-Star verpasst KönigsklasseSymbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextBassist von Kultband ist totSymbolbild für einen TextPutins Freund aus Hollywood im Donbass?Symbolbild für einen TextTrump wettert: "Eine Bananenrepublik"Symbolbild für einen TextWal in Fluss verirrt: Rettung erfolgreichSymbolbild für einen TextFaeser bereut Sektglas-SzeneSymbolbild für einen TextBecker-Tochter posiert im BadeanzugSymbolbild für einen TextSchwerer Unfall: A7 voll gesperrtSymbolbild für einen Watson TeaserProSieben-Kandidatin scheitert tragischSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Sechs geflüchtete Menschen in Lkw-Laderaum gefunden

Von dpa
Aktualisiert am 24.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Polizisten untersuchen einen Lkw (Archivbild): Ein Lastwagenfahrer in Baden-Württemberg hat sechs geflüchtete Männer in seinem Laderaum entdeckt.
Polizisten untersuchen einen Lkw (Archivbild): Ein Lastwagenfahrer in Baden-Württemberg hat sechs geflüchtete Männer in seinem Laderaum entdeckt. (Quelle: Becker & Bredel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Baden-Württemberg hat ein Lastwagenfahrer sechs junge geflüchtete Männer in seinem Laderaum entdeckt. Die Männer wurden versorgt und zum Teil nach Karlsruhe gebracht.

Ein Lastwagenfahrer hat sechs illegal eingereiste Flüchtlinge an der Autobahn 6 in seinem Laderaum bemerkt. Weil der Auflieger schwankte, verständigte sein Kollege am Samstag während einer Pause nahe Bad Rappenau (Kreis Heilbronn) die Polizei. Die Beamten fanden sechs Männer aus Afghanistan im Alter von 15 bis 21 Jahren im Laderaum, wie die Polizei mitteilte.

Sie seien eigenen Angaben zufolge drei Tage zuvor in Rumänien in den Auflieger gestiegen, waren erschöpft und hatten Hunger und Durst. Die Feuerwehr Heilbronn versorgte die Männer mit Getränken, der Rettungsdienst begutachtete sie medizinisch. Vier Flüchtlinge wurden in die Landesaufnahmeanstalt nach Karlsruhe gebracht, zwei an das Jugendamt überstellt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FlüchtlingeHeilbronnPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website