Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

THW Kiel meldet Torwarttrainer Matthias Andersson als Spieler

Nach Karriere-Ende  

THW Kiel meldet Torwarttrainer Andersson als Spieler

02.10.2020, 14:49 Uhr | dpa

THW Kiel meldet Torwarttrainer Matthias Andersson als Spieler. Mattias Andersson (42): Er ist derzeit Torwarttrainer beim THW Kiel. (Quelle: imago images/Claus Bergmann)

Mattias Andersson (42): Er ist derzeit Torwarttrainer beim THW Kiel. (Quelle: Claus Bergmann/imago images)

Mattias Andersson erweitert sein Engagement beim THW Kiel: Der Schwede ist eigentlich Towarttrainer bei den Kielern – doch nun soll er als Spieler aushelfen. 

Torwarttrainer Mattias Andersson kehrt noch einmal ins Tor des THW Kiel zurück und wird dem Handball-Rekordmeister in der Bundesliga und Champions League helfen. Der 42 Jahre alte Schwede wird als Spieler für beide Wettbewerbe gemeldet und soll auch aktiv ins Teamtraining einsteigen, teilten die Kieler am Freitag mit. "Das gibt uns in Zeiten, in denen man immer auch eine mögliche Covid-19-Quarantäne in die Planungen mit einbeziehen muss, zusätzliche Sicherheit und Flexibilität", sagte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi am Freitag.

Sein Club reagiert damit auf den Ausfall von Weltklasse-Keeper Niklas Landin, der nach einer Meniskusoperation rund sechs Wochen fehlen wird. Bislang hatte der THW als Backup hinter Nationaltorhüter Dario Quenstedt (31) auf den 18-jährigen Philip Saggau gesetzt. Der wurde am Donnerstagabend im Spiel in Celje in der 54. Minute eingewechselt und machte mit vier Paraden auf sich aufmerksam. Nun kommt Routinier Andersson hinzu und soll sich speziell um die beiden Schlussmänner kümmern. "Für Dario und Philip ist der Austausch mit einem festen Ansprechpartner während der Partien enorm wichtig", sagte Andersson.

Der schwedische Ex-Nationalspieler hatte 2018 seine Karriere beendet. Mit dem THW Kiel gewann der Schwede 2007 die Champions League, dies wiederholte er 2014 mit der SG Flensburg-Handewitt. Derzeit arbeitet er als Torwarttrainer beim THW Kiel und unter Bundestrainer Alfred Gislason für die deutsche Nationalmannschaft.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal