Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: Mann wegen bandenmäßigen Betrugs zu Haft verurteilt

500.000 Euro erbeutet  

Mann wegen bandenmäßigen Betrugs zu Haft verurteilt

07.05.2021, 13:19 Uhr | dpa

Kiel: Mann wegen bandenmäßigen Betrugs zu Haft verurteilt. Die Sonne scheint auf den Eingangsbereich am Landgericht Kiel (Symbolbild): Mehr als 150.000 Euro sollen von dem Verurteilten eingezogen werden. (Quelle: dpa/Frank Molter)

Die Sonne scheint auf den Eingangsbereich am Landgericht Kiel (Symbolbild): Mehr als 150.000 Euro sollen von dem Verurteilten eingezogen werden. (Quelle: Frank Molter/dpa)

Ein Mitglied einer Betrügerbande ist in Kiel zu einer jahrelangen Haftstrafe verurteilt worden. Er soll mit anderen zusammen Senioren um mehrere Hunderttausend Euro bestohlen haben.

Wegen gewerbsmäßigen Bandenbetruges von Senioren hat das Kieler Landgericht am Freitag einen 28-Jährigen zu vier Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Zehn vollendete und eine versuchte Tat wurden dem Mann zur Last gelegt. Von ihm sollen laut Urteil auch 119.900 Euro eingezogen werden.

Laut Anklage war der 28-Jährige Mitglied einer Bande, die 2019 Senioren um Gold, Schmuck und Bargeld im Wert von mehr als 500.000 Euro brachte. Er gestand im Rahmen einer Verständigung zehn der angeklagten 15 Fälle sowie einen Versuch.

Dafür beantragte die Staatsanwaltschaft eine Haftstrafe von fünf Jahren und die Einziehung von rund 151.000 Euro. Der Verteidiger stellte keinen konkreten Antrag.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: