• Home
  • Regional
  • Kiel
  • Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein sinkt auf 522,5


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSo hoch fällt die Gasumlage ausSymbolbild für einen TextVergewaltigung: Polizei teilt PhantombildSymbolbild für einen TextFörster entdeckt Leiche im HochsitzSymbolbild für einen TextDLV-Frauen holen EM-GoldSymbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextBetrunkener Polizist verliert AktenSymbolbild für einen TextRockstar: Ehe-Aus nach 25 JahrenSymbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für ein VideoMine an Badestrand explodiertSymbolbild für einen TextJugendliche retten Unfallopfern das LebenSymbolbild für einen Watson TeaserKlopp übt heftige Kritik an Lewy-WechselSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein sinkt auf 522,5

Von dpa
20.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Corona-Test
Testflüssigkeit wird auf einen Antigen-Schnelltest gegeben. (Quelle: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein ist am Freitag weiter gesunken - auf 522,5. Das geht aus den Angaben der Landesmeldestelle hervor (Stand: 19.03 Uhr). Tags zuvor hatte die Zahl der registrierten Neuinfektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner binnen sieben Tagen 545,2 betragen, vor einer Woche 678,2. Allerdings liefert die Inzidenz kein vollständiges Bild der Infektionslage. Unter anderem wegen rückläufiger Testzahlen muss davon ausgegangen werden, dass nicht alle Corona-Fälle erfasst werden. Im Ländervergleich verzeichnet der Norden nach Angaben des Robert Koch-Instituts derzeit den höchsten Wert.

Am Freitag wurden seit dem Vortag 2443 neue Fälle gemeldet, nach 2875 am Donnerstag. 3096 waren es eine Woche zuvor. In den Krankenhäusern lagen 285 Covid-Kranke - also 9 mehr als am Vortag. Von ihnen wurden 25 auf einer Intensivstation behandelt und 10 beatmet. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 2514 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben, während rund 631.700 Menschen genesen sind.

Die Zahl der in Krankenhäuser neu aufgenommenen Corona-Erkrankten je 100.000 Menschen binnen einer Woche - die Hospitalisierungsinzidenz - ging auf 2,99 zurück. Eine Woche zuvor hatte sie noch bei 4,88 gelegen.

Die höchsten Sieben-Tage-Inzidenzen meldeten die Kreise Rendsburg-Eckernförde (656,6) und Plön (647,1), die niedrigste verzeichnete das Herzogtum Lauenburg mit 394,7.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
CoronavirusRKI

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website