t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Kölner Mundart-Rocker Höhner freuen sich auf Metal-Festival Wacken


Metal-Festival startet
Kölsch-Rocker Höhner sind zu Gast in Wacken

Von t-online, mec

Aktualisiert am 04.08.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 94975422Vergrößern des BildesDie Höhner beim Kölner Karneval (Archivfoto): So hart wie die Metal-Kollegen beim Wacken-Festival sind sie nicht, aber nicht minder stimmungsvoll. (Quelle: Jens Krick via www.imago-images.de)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Metal meets Kölsch: Die Höhner freuen sich auf ihren Gig beim Metal-Festival Wacken. Bei der Idee "waren ein paar Schnäpse im Spiel", sagt die Band.

Schnapsideen haben gemeinhin einen schlechten Ruf. Zumindest das geflügelte Wort. Dass die Höhner beim Metal-Festival Wacken auftreten, war, wenn man dem Veranstalter glauben darf, ebenfalls eine Schnapsidee – aber im ganz buchstäblichen Sinne.

Soll heißen: Nach ein paar Schnäpsen war die Idee für den Crossover-Auftritt geboren. Metal meets Kölsch, die Höhner fahren von Köln in den Norden, zu jenem kleinen Ort, in den zuletzt 85.000 Metal-Fans gepilgert waren, um dort beim mehrtägigen Festival zu feiern. Coronabedingt musste auch Wacken pausieren, in diesem Jahr findet es vom 4. bis 6. August statt.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Die (Raub)Katze ist aus dem Sack", schreiben die Höhner auf ihrem Instagram-Kanal zur Ankündigung. Und auf der Seite des Veranstalters steht noch ein bisschen ausführlicher, wie die Hintergründe der Schnapsidee sind:

Kürzlich habe sich ergeben, "dass unser Chef Holger mit Sänger Henning Krautmacher am Tresen stand und die beiden darüber sprachen, dass es ziemlich kultig wäre, würde eine Legende der deutschen Musik-Szene wie Krautmacher in seinem letzten Jahr als Teil der Band einen kleinen Auftritt auf dem W:O:A absolvieren. So ist das, wenn Originale aufeinandertreffen – und zugegebenermaßen ein paar Schnäpse im Spiel sind."

Ähnlich sei es schließlich bei der Gründung des Festivals – vor inzwischen mehr als 20 Jahren – auch verlaufen. "Nun fühlen wir uns geehrt, Krautmachers Schaffen auf diese Weise würdigen zu können", schreiben die Veranstalter. Der Post der Höhner lautet indes weiter: "Wacken, WIR KOMMEN!!!", und dürfte somit für eine nicht minder große Vorfreude stehen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website