t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Bonn: Straßenbahn erfasst zwei Jugendliche auf E-Scooter in Oberkassel


Unfall in Bonn
Straßenbahn erfasst zwei Jugendliche auf E-Roller

Von t-online, mfu

Aktualisiert am 26.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Einsatzkräfte an der Unfallstelle: Ein Junge musste in ein Krankenhaus gebracht werden.Vergrößern des BildesEinsatzkräfte an der Unfallstelle: Ein Junge musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (Quelle: Marius Fuhrmann)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Obwohl die Schranke am Bahnübergang geschlossen war, wollten zwei Jugendliche auf einem E-Roller die Gleise überqueren. Dabei erfasste sie die Straßenbahn.

In Bonn sind am Freitagabend zwei Jugendliche auf einem E-Scooter von einer Straßenbahn erfasst worden. Einer von ihnen erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Der Unfall ereignete sich gegen 19.20 Uhr am Bahnübergang Zipperstraße in Oberkassel. Eine SWB-Bahn der Linie 62 fuhr gerade in die Haltestelle Oberkassel-Mitte ein. Die Schranken waren geschlossen. Nach Aussage von Marcel Fröhlen, Einsatzleiter der Feuerwehr, waren die beiden 15 und 16 Jahre alten Jungen mit einem E-Scooter unterwegs und bückten sich unter den Schranken hindurch, um die Schienen zu überqueren.

E-Roller verkeilte sich unter der Straßenbahn

Einer habe rechtzeitig abspringen können und erlitt Schürfwunden, der andere sei von der Bahn erfasst und zur Seite geschleudert worden

Einer der Jungen habe noch rechtzeitig vom Roller abspringen können, bevor dieser mit der Straßenbahn kollidierte. Dabei zog sich der Jugendliche Schürfwunden zu. Der andere Junge sei von der Bahn gerammt und zur Seite geschleudert worden. Bei dem Unfall habe sich der Roller unter der Bahn verkeilt. Fröhlen sagte weiter, einer der Jungen sei als schwer verletzt eingestuft und in ein Krankenhaus gebracht worden. Der zweite Junge wurde in die Obhut seiner Eltern übergeben.

"Von den Fahrgästen wurde keiner verletzt, unser Fahrer wurde betreut", sagte Maximilian Mühlens, Sprecher der Stadtwerke Bonn. Ein Ersatzverkehr sei eingerichtet worden. Nach rund einer Stunde wurde die Strecke wieder freigegeben. "Insgesamt hatten alle großes Glück", sagte Mühlens.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website