Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

1. FC Köln: Achim Beierlorzer nach Saarbrücken-Niederlage "enttäuscht"

Der Sport-Mittwoch im Live-Blog  

FC-Coach Beierlorzer nach Blamage gegen Saarbrücken "enttäuscht"

30.10.2019, 16:57 Uhr | t-online.de , tme

1. FC Köln: Achim Beierlorzer nach Saarbrücken-Niederlage "enttäuscht". Saarbrückens Jurcher (r.) und Kölns Perez im Duell

Saarbrückens Gillian Jurcher (r.) und Kölns Jorge Mere Perez kämpfen um den Ball. Foto: Oliver Dietze/dpa (Quelle: dpa)

Egal ob 1. FC Köln, Fortuna, Viktoria oder die vielen kleineren Kölner Sportvereine: Sport spielt in Köln eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie darum alle wichtigen Informationen rund um das Thema Sport in der Region.

16.57 Uhr: Bis morgen!

Wir verabschieden uns für heute und wünschen einen schönen Abend. Auch morgen sind wir hier wieder mit allen Sportnachrichten aus Köln für Sie da.

16.39 Uhr: Werner Spinnger hat heute Geburtstag!

Der ehemalige FC-Präsident wird heute 71 Jahre alt. Sein Verein gratuliert ihm dazu natürlich herzlich. Dem schließen wir uns an!

14.55 Uhr: Saarbrücken-Fan verletzt sich bei Jubel gegen Köln schwer

Ein Fan des 1. FC Saarbrücken hat sich beim Jubel über den Sieg gegen den 1. FC Köln im DFB-Pokal gestern Abend schwer verletzt. Wie "Bild" berichtet, habe er sich an einem Zaun einen Teil seines Fingers abgerissen. Demnach hätten Zuschauer den Teil des Fingers gefunden und bei den Sanitätern abgegeben, bei denen sich der verletzte Fan erst später gemeldet habe.

13.34 Uhr: Nach Kölner Aus: Beierlorzer unter Druck

Nach der Pleite gegen den 1. FC Saarbrücken steht der erst im Sommer geholte Fußball-Lehrer vor dem 10. Bundesliga-Spieltag schon gehörig unter Druck. Mit nur sieben Punkten belegt der FC den Relegationsplatz 16, eine weitere Niederlage würde die Unruhe rund um das Geißbockheim weiter verstärken. Ob Beierlorzers Stuhl tatsächlich schon wackelt, können nur die FC-Granden beantworten. Fakt ist aber: Der Auftritt in der Fußball-Provinz war eines Bundesligisten nicht würdig und hinterließ bei allen Beteiligten eine Schock-Wirkung. "Wir machen dumme Fehler und verteidigen nicht gut. Dann muss man sich nicht wundern, wenn man ausscheidet", übte Hector Selbstkritik. Die ganze Meldung lesen Sie hier.

10.16 Uhr: Achim Beierlorzer ist "maßlos enttäuscht"!

Nach der Niederlage gegen den 1. FC Saarbrücken und dem Rauswurf aus dem DFB-Pokal ist FC-Trainer Achim Beierlorzer "maßlos enttäuscht". Weiter schimpfte er über den schwachen Auftritt: "Ich habe kein Verständnis dafür, wie wir die Gegentore bekommen haben. Es war nicht okay, wie wir hier aufgetreten sind. Das war ein Rückschritt für uns." Die ganze Meldung dazu lesen Sie hier.

9.56 Uhr: Matchday für Fortuna Köln!

Heute spielt Fortuna Köln gegen Pesch im Mittelrheinpokal gegen den Kölner Verein FC Pesch. Um 19.30 Uhr geht es los. Spielstätte ist die Helmut Kusserow Anlage in Köln-Pesch. Also auch für Fortuna ein kleines "Auswärtsspiel".

9.10 Uhr: Blamage für den 1. FC Köln gegen Saarbrücken!

Dirk Lottner hat mit dem 1. FC Saarbrücken seinen Herzensverein blamiert und den 1. FC Köln aus dem DFB-Pokal geworfen. Der Spitzenreiter der viertklassigen Regionalliga-Südwest setzte sich am Dienstagabend in der zweiten Runde sensationell mit 3:2 (0:0) gegen den lange harmlosen Bundesliga-Aufsteiger durch.

Vor 6.800 Zuschauern in Völklingen trafen Christopher Schorch (53. Minute), Gillian Jurcher (57.) und Matchwinner Tobias Jänicke (90.) für den Außenseiter, der für den erstmaligen Einzug ins Achtelfinale seit sechs Jahren vom DFB eine Prämie von 702.000 Euro erhält. Jonas Hector (71.) und Simon Terodde (84.) konnten für die enttäuschenden Kölner vor dem Last-Minute-K.o. nur zwischenzeitlich ausgleichen. Die ganze Meldung lesen Sie hier.

8.29 Uhr: Guten Morgen, Köln!

Wir hoffen, Sie sind gut in den Tag gestartet! Auch heute halten wir Sie wieder hier über das Sportleben in und um Köln auf dem Laufenden. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.


Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal