Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

1. FC Köln: Baumgart streicht zwei Transfer-Flops aus dem Kader

1. FC Köln  

Baumgart sortiert zwei Transfer-Flops vor Trainingslager aus

Von Marc L. Merten

16.07.2021, 15:22 Uhr
1. FC Köln: Baumgart streicht zwei Transfer-Flops aus dem Kader. Ellyes Skhiri mit Kevin McKenna: Der 1. FC Köln nimmt nicht alle Profis ins Trainingslager mit. (Quelle: imago images/Herbert Bucco)

Ellyes Skhiri mit Kevin McKenna: Der 1. FC Köln nimmt nicht alle Profis ins Trainingslager mit. (Quelle: Herbert Bucco/imago images)

Aufbruch ins Trainingslager: Der 1. FC Köln reist nach Donaueschingen. Steffen Baumgart verzichtet ab sofort auf zwei einstige Millionen-Transfers, die keine Zukunft mehr beim FC haben.

Beim 1. FC Köln hat vor dem Trainingslager in Donaueschingen ein harter Auswahlprozess begonnen. Zwei ehemalige Transfers müssen zu Hause bleiben. Vincent Koziello kostete im Januar 2018 drei Millionen Euro, Niklas Hauptmann ein halbes Jahr später sogar 3,4 Millionen Euro. Sie sollten die Gesichter des Kölner Mittelfelds der Zukunft werden. Doch beide floppten.

Der kleine Franzose kam seit seinem Wechsel auf lediglich 15 Startelf- und 12 Joker-Einsätze. Der Sohn des einstigen FC-Kapitäns Ralf Hauptmann kam sogar nur auf insgesamt 12 Pflichtspiel-Einsätze, ganze fünf von Beginn an. Seit Donnerstag steht fest: Es werden keine weiteren Einsätze im FC-Trikot dazu kommen.

Steffen Baumgart hat das Duo "aus sportlichen Gründen" aussortiert. Koziello und Hauptmann bleiben in Köln, wenn die Geißböcke am Freitag ins Trainingslager aufbrechen. Sie müssen erst einmal bei der U21 trainieren, sollen sich aber umgehend einen neuen Verein suchen. Für den FC bedeutet diese personelle Entscheidung: Ab sofort stehen nur noch 31 Feldspieler und vier Torhüter im Kader, die – bis auf die vier Verletzten (Cestic, Diehl, Horn, Strauch) – ab Freitagnachmittag im Schwarzwald die zweite Phase der Vorbereitung starten.

Härtetest für den 1. FC Köln gegen Bayern München 

Drei Testspiele stehen in den kommenden neun Tagen an, darunter der Härtetest gegen den FC Bayern München am Samstag. Neun Tage und drei Spiele, die Aufschluss darüber geben werden, auf wen Baumgart in den kommenden Monaten setzen wird – und auf wen nicht.

Denn Koziello und Hauptmann werden nicht die letzten Spieler bleiben, die der FC-Trainer aussortieren wird. Das Casting für die neue Saison geht jetzt erst in die heiße Phase. Mit vermehrt taktischen Trainingseinheiten, vermehrt positionsbezogenen Konkurrenzkämpfen, vermehrt leistungsorientierten Einsatzzeiten in den Testspielen. Wenn die Geißböcke am 25. Juli aus Donaueschingen nach Köln zurückreisen, werden weitere FC-Profis Gewissheit haben, dass ihre Zeit beim FC noch in diesem Sommer zu Ende gehen dürfte.

Andererseits wird das Trainingslager Aufschluss darüber geben, auf welchen Positionen Baumgart welche Spieler einplant und ob es womöglich Gewinner geben könnte, mit denen man nicht gerechnet hatte.

Obwohl zwei Spieler aussortiert wurden, hat Baumgart trotzdem ab sofort sogar noch mehr Optionen, denn mit Ellyes Skhiri, Ondrej Duda und Louis Schaub sind drei Nationalspieler zurück. Sie werden die fußballerische Qualität im Training noch einmal erhöhen, genauso wie die Rückkehr von Sebastian Andersson, der ab sofort immer häufiger mit der Mannschaft trainieren soll. Donaueschingen ist somit auch der Startschussfür die nächste Runde im Konkurrenzkampf.

Der Trainingslager-Kader des 1. FC Köln

  • Tor: Timo Horn, Matthias Köbbing, Marvin Schwäbe, Jonas Urbig
  • Rechtsverteidiger: Kingsley Ehizibue, Benno Schmitz, Meiko Sponsel
  • Innenverteidiger: Sebastiaan Bornauw, Rafael Czichos, Timo Hübers, Jorge Meré
  • Linksverteidiger: Noah Katterbach
  • Zentrales Mittelfeld: Jens Castrop, Jonas Hector, Dejan Ljubicic, Salih Özcan, Ellyes Skhiri
  • Offensives Mittelfeld: Dominick Drexler, Ondrej Duda, Tomas Ostrak, Louis Schaub
  • Außenbahnen: Florian Kainz, Dimitris Limnios,Marvin Obuz, Kingsley Schindler, Philipp Wydra
  • Hängende Spitze: Jan Thielmann, Mark Uth
  • Mittelsturm: Sebastian Andersson, Tim Lemperle, Anthony Modeste
  • Nicht berücksichtigt und verletzt: Sava Cestic, Justin Diehl, Jannes Horn, Georg Strauch
  • Aussortiert: Niklas Hauptmann, Vincent Koziello
Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtungen und Recherchen des GEISSBLOG

Marc L. Merten gründete 2015 den GEISSBLOG.KOELN. Die unabhängige Onlinezeitung informiert die Fans des 1. FC Köln über alles rund um die Geißböcke. Merten studierte Journalismus in Fribourg und arbeitete anschließend als Sportredakteur für t-online.de. Später berichtete er für die Abendzeitung München über den TSV 1860, ehe er für den GEISSBLOG in seine Heimatstadt Köln zurückkehrte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: