Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

K├Âln bittet Fans um finanzielle Hilfe

Von dpa
Aktualisiert am 26.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Fans des 1. FC K├Âln im Stadion: Der Bundesligist bittet seine Fans um finanzielle Unterst├╝tzung.
Fans des 1. FC K├Âln im Stadion: Der Bundesligist bittet seine Fans um finanzielle Unterst├╝tzung. (Quelle: Action Pictures/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Fu├čballverein des 1. FC K├Âln bittet seine Fans in einem offiziellen Schreiben um finanzielle Unterst├╝tzung. Dauerkartenbesitzer sollen den Verlust in Millionenh├Âhe abfangen.

Fu├čball-Bundesligist 1. FC K├Âln bittet seine Fans, die eine Dauerkarte mit Erstattung erworben haben, in einem Schreiben um finanzielle Hilfe. Wie die "K├Âlnische Rundschau" berichtet, versuche der Club darin, die Anh├Ąnger bis zum 28. Januar zu einem neuerlichen Verzicht auf die R├╝ckerstattung zu bewegen. "Wir kommen in eine Phase, in der wir das wirtschaftlich nicht lange aushalten. Die Sch├Ąden sind gewaltig", sagte FC-Gesch├Ąftsf├╝hrer Alexander Wehrle. "Es sagt uns ja keiner, dass es ab Fr├╝hjahr mit vollen Stadien weitergeht."

K├Âlner Verein: Umsatzverlust in Millionenh├Âhe

Wie die Zeitung berichtet, hatten die Dauerkarteninhaber in den ersten 18 Monaten der Corona-Pandemie bereits auf 8,6 Millionen Euro Erstattung verzichtet. Insgesamt habe der coronabedingte Umsatzverlust fast 85 Millionen erreicht. In jedem Heimspiel ohne Zuschauer verliert der Club etwa 1,8 Millionen Euro.

Weitere Artikel

Wegen Corona
K.I.Z. verschieben Konzerte auf September
Maxim Dr├╝ner (l.) und Tarek Eb├ęn├ę (r.): Zwei geplante Konzerte der deutschen Band K.I.Z. wurden verschoben.

Reformer Christian Weisner
"Wenn die Kirche sich nicht ├Ąndert, wird sie zur Sekte"
Christian Weisner, Mitbegr├╝nder von "Wir sind Kirche": Die Reformbewegung fordert ein Schuldeingest├Ąndnis von dem emeritierten Papst Benedikt XVI.


"Wir werden wieder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken m├╝ssen", sagte Wehrle. Der 46-J├Ąhrige sprach sich zumindest f├╝r eine Zulassung von 25 Prozent der Zuschauer im ersten Schritt aus und vor allem f├╝r eine einheitliche L├Âsung. Der Gesch├Ąftsf├╝hrer bangt auch um die Zukunft der Branche. "Ich sehe schon die Gefahr, dass wir Generationen verlieren. Junge Menschen, die ihre Stars, ihre Vorbilder nicht mehr hautnah erleben k├Ânnen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
1. FC K├Âln

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website