Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln-Marathon 2019: Alles, was Sie wissen müssen

Weiträumige Straßensperrungen  

Tausende Läufer zum Köln-Marathon erwartet

11.10.2019, 10:32 Uhr | t-online.de , tme

Köln-Marathon 2019: Alles, was Sie wissen müssen. Läufer beim Köln Marathon 2018: Auch dieses Jahr werden wieder tausende Läufer erwartet. (Quelle: imago images/Norbert Wilhelmi)

Läufer beim Köln Marathon 2018: Auch dieses Jahr werden wieder tausende Läufer erwartet. (Quelle: Norbert Wilhelmi/imago images)

Am Sonntag wird der Asphalt in Köln heiß gelaufen. Denn es werden wieder tausende Läufer zum Marathon der RheinEnergie in der Domstadt erwartet. Es ist mit Verkehrsbehinderungen und Straßensperrungen zu rechnen.

In welchen Disziplinen treten die Läufer an?

Beim Marathon in Köln müssen nicht alle gleich die Königsdisziplin mit 42,195 Kilometern laufen. Gestartet wird deswegen auch in den Kategorien Halbmarathon und Staffelmarathon. Es gibt auch einen Schüler- und Kinderlauf.

Wann geht es los?

Der Halbmarathon startet am Sonntag um 8.30 Uhr, der Marathon und Staffellauf um 10 Uhr und um 11.25 Uhr der Schülerlauf.

Wie viele Läufer werden erwartet?

Für den Halbmarathon haben sich bereits 15.000 Läufer angemeldet. Für den Marathon gibt es 7.000 Startplätze. Es dürfte, ähnlich wie letzes Jahr, mit 25.000 Läufern gerechnet werden.

Welche Straßen sind gesperrt?

Da die Strecke durch die gesamte Stadt führt, ist mit weitreichenden Straßensperrungen zu rechnen, die teilweise bereits am Freitag bestehen. Da der Startbereich in Deutz liegt, werden dort folgende Straßenbereiche für den Verkehr gesperrt: Ab Samstag, 18.30 Uhr, bis Sonntag, 16 Uhr, sind unter anderem in Fahrtrichtung der Lanxess Arena die Mindener Straße, Opladener Straße, der Ottoplatz und Auenweg gesperrt. In Fahrtrichtung Innenstadt zusätzlich die Deutzer Brücke.

Die Marathon Läufer Tobias Blum (l) und Hendrik Pfeiffer (r), und Markus Frisch (m) Veranstalter des Köln Marathons: Auch sie sind dieses Jahr wieder heiß auf den Lauf. (Quelle: imago images/Horst Galuschka)Die Marathon Läufer Tobias Blum (l) und Hendrik Pfeiffer (r), und Markus Frisch (m) Veranstalter des Köln Marathons: Auch sie sind dieses Jahr wieder heiß auf den Lauf. (Quelle: Horst Galuschka/imago images)

Auch in der Innenstadt gibt es weitreichende Einschränkungen: Ab Freitag, 15 Uhr, bis Montagfrüh um 4.30 Uhr sind etwa die Komödienstraße, Burgmauer, Tunisstraße, Christophstraße und Unter Sachsenhausen teilweise gesperrt.

Auch in Bayenthal, Rodenkirchen, im Severinsviertel und in der Rheinuferstraße gibt es Sperrungen. Die Stadt Köln hat alle in einer Übersicht aufgelistet.

Gibt es Einschränkungen im ÖPNV?

Auch einige Straßenbahn- und Buslinien sind von den Sperrungen betroffen. Die Stadtbahnen 1, 7, 9, 16 und 17 fahren nur teilweise auf bestimmten Abschnitten. Für die Stadtbahnen gilt zwischen 8 und 20 Uhr der Samstagsfahrplan. Die Veranstalter empfehlen wegen der vielen Straßensperrungen eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Wo verläuft der Marathon genau?

Die Strecke ist in einem Plan einsehbar, den die Stadt Köln erstellt hat.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal