Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Aus diesem Grund wehen die Flaggen auf Halbmast

In ganz NRW  

Aus diesem Grund wehen in Köln die Fahnen auf Halbmast

13.08.2021, 08:42 Uhr | t-online

Köln: Aus diesem Grund wehen die Flaggen auf Halbmast. Flaggen hängen auf Halbmast (Symbolbild): Das nordrhein-westfälische Innenministerium hat Trauerbeflaggung angeordnet. (Quelle: imago images/Jochen Tack)

Flaggen hängen auf Halbmast (Symbolbild): Das nordrhein-westfälische Innenministerium hat Trauerbeflaggung angeordnet. (Quelle: Jochen Tack/imago images)

Vor zahlreichen Gebäuden wie dem Rathaus in Köln wehen die Fahnen am Freitag auf Halbmast. Das NRW-Innenministerium hat Trauerbeflaggung angeordnet. Dahinter steckt ein wichtiger Jahrestag.

In Köln sowie in ganz Nordrhein-Westfalen hängen am Freitag die Fahnen auf Halbmast: Innenminister Herbert Reul hat die sogenannte Trauerbeflaggung angeordnet. Anlass ist der Baubeginn der Berliner Mauer vor 60 Jahren.

Am 13. August 1961 hatten Polizisten und Soldaten der Nationalen Volksarmee die letzten Grenzübergänge zwischen DDR und Bundesrepublik abgeriegelt – anschließend begann der Bau der Mauer in Berlin, die bis zum 9. November 1989 über eine Länge von 43,1 Kilometern die heutige Hauptstadt in Ost und West teilte.

Die Trauerbeflaggung ist Pflicht für alle Dienstgebäude, die der Aufsicht des Landes Nordrhein-Westfalen unterliegen. Dazu zählen unter anderem das Rathaus sowie Gebäude von Polizei und Justiz.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: