Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeue Frist für SteuererklärungSymbolbild für ein VideoBärbel Bas verzettelt sich im Bundestag Symbolbild für einen TextArmbrust-Angriff an Schule: SchwerverletzteSymbolbild für einen TextBVB offenbar vor Transfer-DoppelschlagSymbolbild für einen TextWindows 11 ab sofort verfügbarSymbolbild für einen TextWieder Feuer im ICE – ZeugensucheSymbolbild für einen TextDiese Kindersonnencremes empfiehlt "Öko-Test"Symbolbild für einen TextGisele Bündchen beichtet AlkoholsuchtSymbolbild für einen TextEhekrise bei Bibi Claßen?Symbolbild für einen TextAlena Gerber lässt für Peta die Hüllen fallenSymbolbild für einen Watson Teaser"Let's Dance"-Star macht große Ankündigung

Audi erfasst Fußgänger – Fahrer unter Schock

Von t-online
Aktualisiert am 29.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Polizist macht Fotos vom Unfallwagen: Der junge Fahrer stand unter Schock.
Ein Polizist macht Fotos vom Unfallwagen: Der junge Fahrer stand unter Schock. (Quelle: Vincent Kempf)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Wesseling bei Köln ist ein 61-Jähriger verstorben. Ein 25 Jahre alter Kölner war mit seinem Audi in den Mann gekracht. Das Opfer verstarb im Krankenhaus.

In Wesseling bei Köln ist es am Donnerstagabend zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein 25 Jahre alter Mann aus Köln erfasste an der Kreuzung Mühlenweg/Römerstraße mit seinem Audi einen 61-jährigen Fußgänger.

Ein Basecap und eine Brille liegen auf der Straße: Ein 61-Jähriger erlag seinen schweren Verletzungen.
Ein Basecap und eine Brille liegen auf der Straße: Ein 61-Jähriger erlag seinen schweren Verletzungen. (Quelle: Vincent Kempf)

Der Mann wurde so schwer verletzt, dass er kurze Zeit später im Krankenhaus verstarb. Der Kölner Fahrer erlitt einen Schock, blieb sonst aber unverletzt.

Weitere Artikel

Corona-Leugner
Ex-GZSZ-Star Alin wegen Beleidigung und Bedrohung verurteilt
Mustafa Alin am Donnerstag vor Gericht in Hannover: Der frühere TV-Star hatte die letzten Tage in Untersuchungshaft verbracht.

"Vom Hotel bezahlter Bericht"
Ofarim reagiert auf Vorwürfe
Gil Ofarim (Archivbild): Der Sänger bleibt bei seinen Antisemitismusvorwürfen – und weist den Bericht des Hotels zurück.

Bizarrer Prozess
66-Jähriger kastrierte mehrere Männer: "Nachfrage war da"
Horst B. vor Gericht: Der Elektriker kassierte Geld für Kastrationen.


Die Polizei sperrte den Unfallort zur Spurensicherung weiträumig ab. Laut einem Bericht des "Kölner Stadt-Anzeiger" unterstütze ein Kölner Verkehrsunfallaufnahmeteam die Beamten der Polizei des Rhein-Erft-Kreises bei dem Einsatz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
22-Jähriger in Köln erstochen – Cousin stellt sich
AudiPolizeiUnfallVerkehrsunfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website