Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Scheunenbrand in Köln-Roggendorf

Von t-online, cco

Aktualisiert am 09.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Feuerwehrmänner beim Einsatz: Vier Löschzüge waren nötig, um den Scheunenbrand in Köln-Roggendorf zu löschen.
Feuerwehrmänner beim Einsatz: Vier Löschzüge waren nötig, um den Scheunenbrand in Köln-Roggendorf zu löschen. (Quelle: Vincent Kempf/T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Köln-Roggendorf musste die Feuerwehr zu einem Scheunenbrand ausrücken. Vier Löschzüge waren an dem Einsatz beteiligt. Gasflaschen in der Scheune erschwerten die Arbeiten.

Zu einem Scheunenbrand kam es am gestrigen Mittwochabend in Nähe der Worringer Landstraße in Köln-Roggendorf. Zeugen informierten die Feuerwehr gegen 21 Uhr, bei ihrem Eintreffen stand das Gebäude bereits komplett in Flammen. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand.

Die Scheune, die zur Lagerung von Gerätschaften genutzt wurde, gehört zu einem Kölner Pferdesportverein. Wegen der Abgelegenheit des Gebäudes musste zunächst eine einen Kilometer lange Schlauleitung vom Hof zur Scheune gelegt werden.

Köln-Roggendorf: Ursache für Scheunenbrand noch unklar

Insgesamt waren drei Löschzüge der freiwilligen Feuerwehr und ein weiterer der Berufsfeuerwehr vonnöten, um das Feuer zu löschen. Da in der Scheune Gasflaschen gelagert wurden, mussten die Löscharbeiten zunächst aus sicherer Entfernung erfolgen. Die Gasflaschen wurden anschließend sichergestellt.

Weitere Artikel

Aus dem Raum München
Unbekannter verschickt Giftschlangen per Post
Ein Mitarbeiter der Post (Symbolbild): In München verschickt eine unbekannte Person Giftschlangen.

Offenbar mehrere Festnahmen
Großrazzia in NRW und Hessen wegen Marihuana-Handel
Polizeieinsatz im Rahmen der Razzia: Dieses Foto veröffentlichte die Polizei Oberhausen.

Fünf Tote in Königs Wusterhausen
Familienmörder fälschte Impfpässe im "größeren Stil"
Ein Kriminaltechniker im Haus, in dem die Toten gefunden wurden: Samstag hatten sich Nachbarn Sorgen gemacht – und durchs Fenster leblose Körper gesehen.


Gegen Mitternacht wurden die Löscharbeiten beendet, wegen der Brandursache ermittelt derzeit die Kriminalpolizei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Gruppe belästigt Frauen und attackiert Helfer in S-Bahn
Feuerwehr

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website