Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Günther: Keine Bestandsgarantie für Kohleenergie bis 2038

Leipzig  

Günther: Keine Bestandsgarantie für Kohleenergie bis 2038

22.10.2021, 09:11 Uhr | dpa

Günther: Keine Bestandsgarantie für Kohleenergie bis 2038. Wolfram Günther

Wolfram Günther (Bündnis 90/Die Grünen), Umweltminister von Sachsen, lächelt. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Sachsens Energieminister Wolfram Günther (Grüne) hält einen Ausstieg aus der Kohleverstromung vor 2038 für unausweichlich. "Die Umsetzung der EU-Ziele im Emissionshandel und ein beschleunigter Ausbau von Sonne und Wind lassen keinen Zweifel", sagte Günther der "Leipziger Volkszeitung (Freitagsausgabe). Es gebe keine Bestandsgarantie für Kohlekraftwerke bis 2038.

Sachsen müsse beim Ausbau von Sonnen- und Windenergie schneller werden. Das sei zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts wichtig, so Günther. Er verstehe die Ängste der Menschen, die von den betroffenen Kohlebranchen lebten, jedoch würden in Sachsen für die Energiewende Milliarden investiert - das eröffne riesige Geschäftsfelder der Zukunft. "Kohleverstromung rechnet sich nicht mehr."

SPD, Grüne und FDP hatten am Donnerstag ihre Koalitionsverhandlungen begonnen. In einem Papier zu den Ergebnissen der vorherigen Sondierungen der drei Parteien heißt es: "Zur Einhaltung der Klimaschutzziele ist auch ein beschleunigter Ausstieg aus der Kohleverstromung nötig. Idealerweise gelingt das schon bis 2030." Bisher ist der Kohleausstieg bis spätestens 2038 geplant.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: