t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalLeipzig

Leipzig: Schauspieler stellt Ofarim-Fall in Hotel nach


Inszenierung im Foyer
Wieso ein Schauspieler den Ofarim-Fall nachstellt

Von t-online, lka

07.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Der Musiker Gil Ofarim (Archivbild): Was sich in dem Leipziger Hotel genau zugetragen hat, soll nun mit ungewöhnlichen Mitteln geklärt werden.Vergrößern des BildesDer Musiker Gil Ofarim (Archivbild): Was sich in dem Leipziger Hotel genau zugetragen hat, soll nun mit ungewöhnlichen Mitteln geklärt werden. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wurde Gil Ofarim in Leipzig wirklich antisemitisch angefeindet? Um das herauszufinden, betreiben Ermittler laut einem Bericht großen Aufwand. Handfeste Beweise für Ofarims Anschuldigungen fehlen bislang.

Am vergangenen Montag spielten sich im "The Westin Leipzig" laut einem Bericht ungewöhnliche Szenen ab: Hier, wo der Musiker Gil Ofarim am 4. Oktober laut eigener Aussage antisemitisch von einem Hotelmitarbeiter angegriffen worden sein soll, wurde nun eben jener Vorfall mit einem Schauspieler nachgestellt. Das berichtet "Der Spiegel".

Weil in dem Fall Aussage gegen Aussage steht und bisher nicht eindeutig geklärt werden konnte, was wirklich an besagtem Tag geschah, hätten Staatsanwaltschaft und Polizei die Situation detailliert rekonstruiert. Gefilmt wurde der Vorfall mit fest installierten Überwachungskameras unter der Leitung von Ermittlern, so der Bericht.

Leipzig: Nachgestelltes Video wird mit Originalaufnahmen verglichen

So sollte es bei dieser polizeilichen Inszenierung nicht nur um die Frage gehen, ob Ofarim seine Davidsternkette sichtbar getragen hatte oder nicht. Der Schauspieler musste auch jede mögliche Bewegung von Ofarim beim Einchecken und Verlassen des Hotels darstellen.

Neben den Ermittlern beobachteten demnach auch Experten der Hochschule Mittweida das Geschehen. Laut "Spiegel" müssen sie im Nachgang das neu erstellte Videomaterial mit den Originalaufnahmen aus dem Oktober vergleichen. Die Dreharbeiten hängen mit einem von den Ermittlern selbst in Auftrag gegebenen Gutachten zusammen, um das sich die digitale Forensik der Hochschule kümmert.

Ofarim hatte Anfang Oktober in einem Video geschildert, dass ihn ein Mitarbeiter von "The Westin Leipzig" aufgefordert habe, seine Kette mit Davidstern abzunehmen. Ofarim erstattete daraufhin Anzeige. Seine Anschuldigungen auf Instagram gegen Mitarbeiter des Hotels lösten eine Debatte über Antisemitismus in Deutschland aus. Beobachtungen von Zeugen ließen an Ofarims Aussagen jedoch Zweifel aufkommen. Es standen Aussage gegen Aussage: Ofarim und der beschuldigte Mitarbeiter haben mehrere Strafanzeigen gegeneinander erstellt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website