Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz 05 schafft inklusiven Fanblock

Zum ersten Bundesliga-Heimspiel  

Mainz 05 schafft inklusiven Fanblock

23.08.2019, 13:43 Uhr | cf, t-online.de

Mainz 05 schafft inklusiven Fanblock. Fans vom FSV Mainz 05 halten ihre Schals hoch: In der Opel Arena sind nun einige Umbaumaßnahmen abgeschlossen. (Quelle: imago images/Kessler-Sportfotografie)

Fans vom FSV Mainz 05 halten ihre Schals hoch: In der Opel Arena sind nun einige Umbaumaßnahmen abgeschlossen. (Quelle: Kessler-Sportfotografie/imago images)

Zum ersten Heimspiel der neuen Bundesliga-Saison wartet Mainz 05 mit einigen Neuerungen in der Opel Arena auf. Diese dürften zahlreiche Fans freuen.

Pünktlich zum ersten Heimspiel am Samstag in der neuen Bundesliga-Saison sind die Umbauarbeiten der Lotto-Rheinland-Pfalz-Tribüne in der Opel Arena abgeschlossen. Wie der 1. FSV Mainz 05 mitteilt, wurde innerhalb der Stehplatztribüne eine neue ebene Plattform errichtet. Über diese können Zuschauer nun bequemer in die jeweiligen Blöcke gelangen. Außerdem biete dieser Bereich insbesondere Fans im Rollstuhl Platz, heißt es vom Verein. Doch das sind nicht die einzigen Neuerungen.

Fans wünschten sich Neugestaltung

So wurde das Stimmungszentrum in den Blöcken Q und R nach oben verlegt und enger zusammengeführt. Dadurch sollen der Support verbessert und das Konfliktpotenzial verringert werden, teilt der Verein mit. Anlass für den Umbau war eine Umfrage unter den Dauerkarteninhabern der Stehplatztribüne im April. Daraus war hervorgegangen, dass sich viele Fans eine Neugestaltung wünschten.

Außerdem zieht der Familienblock vom Block F in den A-Block der Haupttribüne um. Der Verein verspricht Familien dadurch "mehr Emotionen, mehr Nähe zu den 05-Profis und günstige Ticketoptionen". Außerdem gilt im A-Block künftig Rauchverbot.


Am Samstag ab 15.30 Uhr empfängt Mainz 05 dann Borussia Mönchengladbach. Das erste Spiel in der neuen Saison gegen den SC Freiburg am vergangenen Wochenende hatte Mainz mit 0:3 verloren.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal