Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz: Fahrgäste beschweren sich über Probleme nach Gleisbruch

Nahverkehr beeinträchtigt  

Fahrgäste beschweren sich über Probleme nach Gleisbruch

05.03.2020, 12:28 Uhr | t-online

Mainz: Fahrgäste beschweren sich über Probleme nach Gleisbruch. Eine Straßenbahn der Linie 52 in Mainz: Wegen eines Gleisbruchs in der Oberstadt kommt es zu Einschränkungen im Nahverkehr. (Quelle: imago images)

Eine Straßenbahn der Linie 52 in Mainz: Wegen eines Gleisbruchs in der Oberstadt kommt es zu Einschränkungen im Nahverkehr. (Quelle: imago images)

In der Mainzer Oberstadt sorgt ein Gleisbruch für Einschränkungen im Nahverkehr. Einige Fahrgäste kritisieren Straßenbahnausfälle und unzureichende Kommunikation. 

Wegen eines Gleisbruchs am Pariser Tor kommt es in Mainz derzeit zu Einschränkungen im Straßenbahnverkehr. Noch bis Freitag müssen Fahrgäste auf den Schienenersatzverkehr umsteigen, berichtet die "Allgemeine Zeitung". Auf Facebook beschweren sich derweil einige Fahrgäste über den Schienenersatzverkehr. Ein Mann habe laut Bericht für eine Strecke, für die er mit der Linie 53 etwa 30 Minuten brauche, laut Eigenaussage anderthalb Stunden benötigt und musste dafür mehrfach umsteigen. 

Ein anderer Nutzer beschreibt auf der Facebookseite der Mainzer Mobilität, dass er mehrmals an einem Tag vergeblich auf eine Straßenbahn gewartet hätte. Obwohl ihm eine Bahn aus der Gegenrichtung entgegengekommen sei, fuhr sie in den Wendekreis und blieb dann stehen. "Leute, so nicht. Man zahlt und dann so (k)ein Service", beschwerte sich der Fahrgast. 

Mainzer Mobilität entschuldigt sich

Auch Kritik am Krisenmanagement und an den Eilmeldungsanzeigen wurde geäußert. Die Mainzer Mobilität entschuldigt sich bei den Nutzern und wirbt um Verständnis. "Wegen eines Gleisbruchs und des Schienenersatzverkehrs in Hechtsheim kommt es bei uns aktuell zu Problemen und so fielen leider kurzfristig einige Fahrten aus", antwortete das Unternehmen auf Facebook.

Auch an den Eilmeldungen soll gearbeitet werden. "Leider sind die Hintergrundsysteme, die wir nutzen, oft nicht schnell genug um bei Störungen zu reagieren. Wir sind hier aber dran und es ist auch unser Anspruch, dass das bald besser geht", so das Unternehmen. Die Mainzer Mobilität empfiehlt auf ihrer Homepage, auf die Buslinien 660, 66, 67 und 69 zwischen Hauptbahnhof und Hechtsheim auszuweichen. Auf den Straßenbahnlinien 50, 51, 53 und 59 gelten Sonderfahrpläne.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: