Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz auf bisher höchstem Stand

Mainz  

Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz auf bisher höchstem Stand

29.11.2021, 15:33 Uhr | dpa

Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz auf bisher höchstem Stand. Corona-Tests

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz hat zum Wochenbeginn einen Höchststand erreicht: Das Landesuntersuchungsamt ermittelte am Montag einen Wert von 309,3. Am Sonntag waren es 299,8, am Montag vergangener Woche noch 249,8.

Die für Einschränkungen des öffentlichen Lebens maßgebliche Hospitalisierungsinzidenz sank von 4,21 auf 4,09 Krankenhausaufnahmen, bezogen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Bei einer Hospitalisierungsinzidenz über 3 gilt für Freizeiteinrichtungen und Kulturveranstaltungen die 2G-Regel, also Zutritt nur für Genesene oder Geimpfte.

Die Gesundheitsämter registrierten 2226 neue Corona-Infektionen (Stand 14.10 Uhr). Aktuell infiziert sind 29.988 Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer. Die Zahl der Todesfälle von Covid-19-Patienten seit Beginn der Pandemie stieg um 14 auf 4277.

Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz von Infektionen gab es am Montag im Kreis Germersheim mit 643,4 Infektionen auf 100.000 Einwohner binnen einer Woche. Danach folgen die Städte Neustadt an der Weinstraße (600,3), Speyer (498,6) und Frankenthal (434,9). Am niedrigsten war die Sieben-Tage-Inzidenz mit 174,3 in der Stadt Trier.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: