• Home
  • Regional
  • M├╝nster
  • Geiselnahme in JVA-M├╝nster: Ermittlungen eingestellt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r ein VideoTschetschenen ver├Âffentlichen BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Geiselnahme in JVA-M├╝nster: Ermittlungen eingestellt

Von dpa
09.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Geiselnahme JVA M├╝nster
Einsatzkr├Ąfte unterhalten sich nach einer beendeten Geiselnahme. (Quelle: Bernd Thissen/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Jahr nach einer Geiselnahme im Gef├Ąngnis in M├╝nster hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen einen Polizeibeamten eingestellt. Der Einsatz der Schusswaffen sei rechtm├Ą├čig gewesen, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt der Deutschen Presse-Agentur. Der Geiselnehmer war nach der stundenlangen Bedrohung einer jungen Auszubildenden im Vollzug erschossen worden. Gegen diese Entscheidung von 22. Juli 2021 liegt nach Auskunft der Staatsanwaltschaft eine Beschwerde aus dem Kreis der Angeh├Ârigen des erschossenen H├Ąftlings vor. "Diese Beschwerde vom 16. August wird derzeit von uns gepr├╝ft", erkl├Ąrt Botzenhardt. Sollte es bei der urspr├╝nglichen Bewertung bleiben, ├╝berpr├╝ft die Generalstaatsanwaltschaft in Hamm den Vorgang.

Der offenbar geistig verwirrte Geiselnehmer hatte im Oktober 2020 eine 29 Jahre alte Auszubildende im Gef├Ąngnis in seine Gewalt gebracht und war nach gut drei Stunden von SEK-Beamten erschossen worden. Die Leiche des 40-J├Ąhrigen wies vier Schussverletzungen auf. Laut einem Bericht des NRW-Justizministeriums war der Mann mit einem 14,5 Zentimeter langen und an beiden Seiten angespitzten Zahnb├╝rstenstiel am Hals der Geisel auf die Beamten zugegangen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Deutsche Presse-AgenturHammM├╝nster

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website