• Home
  • Regional
  • Nürnberg
  • Fürth: Polizisten wollen Mann helfen – zwei verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolizei erschoss 16-Jährigen mit MPSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich weiter zügigSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextDas ist die billigste TankketteSymbolbild für einen TextMax Kruse wütet wegen PolizeieinsatzSymbolbild für einen TextBittere Diagnose nach WeltrekordSymbolbild für einen TextBVB-Bus rammt Auto – Besitzer sauerSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextKinderwagen-Attacke auf Polizistin: UrteilSymbolbild für einen TextVermisster Fest-Besucher: neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserGewaltvorwurf gegen BVB-Star: Neue DetailsSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Polizisten wollen Mann helfen – zwei verletzt

Von t-online, krei

06.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Polizei
Polizisten im Einsatz (Symbolbild): Passanten hatten wegen des Mannes einen Notruf abgesetzt. (Quelle: Marijan Murat/dpa/ZB/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er hatte augenscheinlich bewusstlos auf dem Boden gelegen: Ein 30-Jähriger hat in Fürth mehrere Einsatzkräfte angegriffen. Zwei wurden verletzt.

Zwei Polizistinnen haben leichte Verletzungen erlitten, als sie mit Kollegen einem Mann zu Hilfe kommen wollten. Am Dienstag gegen 18.30 Uhr ging bei der Polizei ein Notruf ein: Ein Passant sorgte sich um eine offenbar desorientierte Person auf einem Discounter-Parkplatz an der Fronmüllerstraße in Fürth. So beschreibt das Polizeipräsidium Mittelfranken den Vorfall in einer Mitteilung.

Der Mann liege auf dem Boden und sei nicht mehr ansprechbar, teilte der Anrufer mit. Neben einer Streife der Polizeiinspektion Fürth rückten auch Sanitäter eines Rettungsdienstes aus, um dem Mann zu helfen. Die Kräfte brachten den 30-Jährigen in den Rettungswagen, damit sie ihn untersuchen konnten. Doch dieser verweigerte nach Angaben der Polizei jede Hilfe – und reagierte stattdessen extrem aggressiv.

"Weil er die eingesetzten Beamten zunächst beleidigte und anschließend schubste, mussten dem Mann (...) Handfesseln angelegt werden", schildert die Polizei. Dabei sei eine Polizistin an der Hand verletzt worden.

Einsatz in Fürth: Zwei Polizistinnen verletzt

Die 26-Jährige wurde demnach anschließend zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Um den Mann derweil weiter untersuchen zu können, brachten die Beamten ihn schließlich zur Polizeiinspektion Fürth, wo ihn eine Ärztin nochmals begutachten sollte – doch auch hier sei der Mann nicht zur Ruhe gekommen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jetzt kommt's auf die Rente an
Eine Seniorin zählt Geld ab: Der Rentenkasse droht der Kollaps.


Er habe einer weiteren, diesmal 31-jährigen, Polizistin ins Gesicht geschlagen, heißt es vonseiten der Polizei.

Schließlich hätten die Beamten keinen anderen Ausweg gesehen, als den Mann wegen seines psychischen Ausnahmezustandes in eine Fachklinik zu bringen. Die Beamten haben außerdem ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DiscounterMittelfrankenPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website