t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalNürnberg

Kein "Rock im Park" am Wochenende – so reagieren Fans


So trauern Fans um "Rock im Park"-Wochenende

Von dpa, t-online, ags

Aktualisiert am 05.06.2020Lesedauer: 1 Min.
James Hetfield und Bassist Robert Trujillo von Metallica auf der Bühne: 2012 heizten sie dem Publikum bei "Rock im Park" ein.Vergrößern des BildesJames Hetfield und Bassist Robert Trujillo von Metallica auf der Bühne: 2012 heizten sie dem Publikum bei "Rock im Park" ein. (Quelle: Archivbild/Star-Media/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Musiker, Veranstalter und Fans trifft es gleichermaßen hart: Wegen der Corona-Krise musste "Rock im Park" in Nürnberg abgesagt werden. Im Netz teilen sie, was sie am Musikfestival am meisten vermissen.

Ohne Corona würden an diesem Wochenende die Zwillingsfestivals "Rock am Ring" und "Rock im Park" über die Bühne gehen. Doch nun können die Beteiligten nur noch die Absage wegen der Pandemie bedauern. Während es für die Veranstalter vor allem ein finanzieller Verlust ist, es ist jedoch auch ein emotionaler Verlust. Das zeigen etwa diese Twitter-Reaktionen.

Festivalbändchen mit der jeweiligen Jahreszahl sind so etwas wie eine Trophäen-Sammlung für manche Fans. Von diesem Jahr bleibt wohl kein Souvenir.

Wegen der Corona-Pandemie gibt es auch kein Campingplatz-Feeling, mit allem, was dazugehört:

Was wären Festivals ohne Schlammschlacht? Die Wettervorhersage für das Wochenende verleitet diesen Nutzer offenbar zu ein wenig Sarkasmus:

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Für diesen User wird das Auto zur mobilen Festivalbühne:

Manche würden offenbar am liebsten gar nicht an die schmerzliche Absage des Festivals erinnert werden.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Auch für diesen Fan steht ein tränenreiches Wochenende bevor:

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die Absage wirft für diesen Musikfan auch die Urlaubsplanung in diesem Sommer durcheinander:

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Rock im Park" war auf dem Zeppelinfeld auf dem ehemaligen NS-Reichsparteitagsgelände in Nürnberg vorgesehen und hätte in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum gefeiert.

Nun soll das Doppelfestival mit "Rock am Ring" wieder vom 11. bis 13. Juni 2021 über die Bühne gehen. Fans mit Tickets für die abgesagten Zwillingsfestivals können diese laut Live Nation im Internet auf 2021 übertragen lassen.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der dpa
  • Twitter
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website