• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Dreier-Unfall: Teurer Oldtimer schrottreif


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSo hoch fällt die Gasumlage ausSymbolbild für einen TextHamburger SV lehnt Millionen-Angebot abSymbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextVergewaltigung: Polizei teilt PhantombildSymbolbild für ein VideoMine an Badestrand explodiertSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextFäkalien im Meer an Mallorcas KüstenSymbolbild für einen TextSchwimmer im Rhein ertrunkenSymbolbild für einen TextRockstar: Ehe-Aus nach 25 JahrenSymbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für einen TextBerlin: Frau in Psychiatrie getötetSymbolbild für einen Watson TeaserKlopp übt heftige Kritik an Lewy-WechselSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Teurer Oldtimer Schrott – Fahrer schwer verletzt

Von t-online, mtt, mics

Aktualisiert am 07.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Der Morgan Plus 8: Im Internet werden Modelle teilweise für weit mehr als 100.000 Euro gehandelt.
Der Morgan Plus 8: Im Internet werden Modelle teilweise für weit mehr als 100.000 Euro gehandelt. (Quelle: Rometsch/KS-Images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Da blutet dem Oldtimer-Freund das Herz: Bei einem Unfall im Kreis Ludwigsburg sind drei Autos beschädigt worden, darunter ein Morgan Plus 8. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Am frühen Mittwochabend sind im baden-württembergischen Landkreis Ludwigsburg auf der K1671 drei Autos zusammengestoßen. Dabei wurde laut Mitteilung der Polizei der 71-jährige Fahrer eines Oldtimers schwer verletzt.

Bilder vom Unfallort zeigen: Ein Renault Clio ist am Kofferraum ein bisschen eingedellt. Einen Opel hat es schon etwas schwerer erwischt, hinten hängt die Stoßstange herab. Aber richtig übel sieht es nur für den beteiligten Oldtimer aus: Totalschaden.

Der kostbare Morgan Plus 8 steht auf den Fotos völlig verschoben mitten auf der Kreisstraße. Unter der glänzenden Haube ist der Motorraum demoliert, ein Vorderrad hängt schief, der Scheinwerfer blickt traurig zu Boden.

Auffahrunfall im Landkreis Ludwigsburg

Der Unfall ereignete sich laut Feuerwehr um kurz vor 17 Uhr. Als ein Pkw in einen Feldweg abbiegen wollte, mussten die nachfolgenden Autos bremsen. Der Morgan Plus 8 schaffte es nicht mehr und donnerte auf den vor ihn fahrenden Wagen. Die Polizei vermutet, dass der Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

Laut Polizeibericht wurde der 71-jährige Oldtimer-Fahrer schwer verletzt. Er wurde in seinem Fahrzeug eingeschlossen und musste wirbelsäulenschonend mit einem Spineboard befreit werden, wie die Feuerwehr mitteilt. Die Kreisstraße war während den Rettungsarbeiten etwa zwei Stunden lang voll gesperrt. Sowohl der Oldtimer als auch der Opel mussten abgeschleppt werden. Die Polizei gibt den Schaden mit rund 37.000 Euro an.

Der offene Sportwagen Morgan Plus 8 ist im Stil der 1930er Jahre konstruiert, wurde aber ab 1968 mit einem 8-Zylinder-V-Motor von Rover gebaut. Bis 2004 wurden rund 6.000 Exemplare gefertigt. Auf Verkaufsplattformen im Internet werden teilweise deutlich mehr als 100.000 Euro für ein Fahrzeug verlangt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Absurder Protest
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
FeuerwehrLandkreis LudwigsburgOpelPolizeiUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website