HomeRegionalStuttgart

Unfall in Ludwigsburg: Auto rast in Gegenverkehr – drei Verletzte


Das schaut Stuttgart auf
Netflix
1. Fate: The Winx SagaMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Auto rast in Gegenverkehr – drei Verletzte

Von t-online, mics

21.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Der zerstörte Seat des Unfallverursachers: Aus bislang ungeklärten Gründen kam der 39-jährige Fahrer auf die Gegenfahrbahn.
Der zerstörte Seat des Unfallverursachers: Aus bislang ungeklärten Gründen kam der 39-jährige Fahrer auf die Gegenfahrbahn. (Quelle: KS-Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Drei Personen werden bei einem Unfall in Ludwigsburg verletzt, eine davon schwer. Drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Ursache ist noch unklar.

Eine schwerverletzte und zwei leichtverletzte Personen sowie ein Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro sind die Folgen eines schweren Unfalls, der sich am Mittwoch in Ludwigsburg ereignet hat.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war ein 39-Jähriger gegen 21.40 Uhr mit seinem Seat zwischen Hochdorf und Heimerdingen unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache geriet er auf Höhe Eberdingen mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte nahezu frontal mit einem entgegenkommenden Renault eines 67-Jährigen, anschließend wurde der Seat in eine Leitplanke neben der Fahrbahn abgewiesen.

Die ebenfalls schwer beschädigten Renault und Hyundai: Der Renault wurde vom Seat frontal getroffen, der Hyundai krachte anschließend von hinten in das Unfallfahrzeug.
Die ebenfalls schwer beschädigten Renault und Hyundai: Der Renault wurde vom Seat frontal getroffen, der Hyundai krachte anschließend von hinten in das Unfallfahrzeug. (Quelle: KS-Images)

Ludwigsburg: Fahrzeuge müssen nach Unfall abgeschleppt werden

Ein dahinter fahrender 76-jähriger Hyundai-Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in den Renault. Durch den Verkehrsunfall erlitt der 39-jährige Seat-Fahrer schwere Verletzungen. Der Fahrer des Renault sowie dessen Beifahrerin wurden leicht verletzt. Sie wurden durch den Rettungsdienst in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Eberdingen war mit sechs Einsatzfahrzeugen und 40 Wehrkräften vor Ort. Der Führerschein des 39-Jährigen wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung des Polizeipräsidiums Ludwigsburg vom 21. Juli 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
Hyundai MotorPolizeiRenaultSEATUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website