Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalStuttgart

Mitarbeiter des Stuttgarter Flughafens erhalten mehr Geld


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextUrlaub statt Gerichtstermin? Selber schuldSymbolbild für einen TextNach Feuer 200 Millionen Euro SchadenSymbolbild für einen TextGericht widerspricht "Letzter Generation"

Mitarbeiter des Stuttgarter Flughafens erhalten mehr Geld

Von dpa, mics

27.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Check-In-Bereich am Stuttgarter Flughafen: Bis zu 18 Prozent mehr Gehalt sollen Angestellte bekommen, die am Check-In arbeiten.
Check-In-Bereich am Stuttgarter Flughafen: Bis zu 18 Prozent mehr Gehalt sollen Angestellte bekommen, die am Check-In arbeiten. (Quelle: Michael Ströbel)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Streik der Lufthansa-Mitarbeiter hat positive Nebeneffekte: Mitarbeiter des Stuttgarter Flughafens erhalten bald deutlich mehr Geld. Ein Streik ist vom Tisch.

Rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bodenpersonals am Stuttgarter Flughafen erhalten nach Angaben der Gewerkschaft Verdi von August an mehr Geld. Durch die Einigung in den Tarifverhandlungen mit einer Tochtergesellschaft des Flughafens seien Warnstreiks dort "vom Tisch", teilte der Landesverband der Gewerkschaft am Mittwoch in Stuttgart mit.

Am Montag habe man sich darauf geeinigt, dass die Mitarbeiter, die zum Beispiel beim Checkin tätig sind und Gepäck abfertigen, in zwei Stufen mehr als 18 Prozent mehr Lohn erhalten sollen. Der neue Tarifvertrag läuft nach Angaben der Gewerkschaft bis Ende Juni 2023.

Verdi: Stuttgart: Lohnsteigerung als Chance, offene Stellen zu besetzen

Die Einigung sieht laut Verdi vor, dass die Löhne zum 1. August um acht Prozent, mindestens aber einen Euro pro Stunde, steigen. Schon nach fünf Monaten folgt zum 1. Januar 2023 die zweite Stufe mit zehn Prozent. Außerdem gibt es eine Einmalzahlung vor Weihnachten von 50 Euro. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von elf Monaten bis zum 30. Juni 2023.

Die Einigung sei möglich gewesen, "weil der Arbeitgeber hier in Stuttgart, auch unter dem Eindruck des Warnstreiks bei der Lufthansa, verstanden hatte, wie ein Tarifergebnis im Jahr 2022 an einem Flughafen aussehen muss", sagte Verdi-Verhandlungsführer Jan Bleckert. "Lohnsteigerungen, die die Inflation echt und vollständig ausgleichen und sogar zusätzlich die Berufe ein Stück weit aufwerten. Nur so gibt es eine Chance, offene Stellen wieder zu besetzen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • verdi.de: Abschluss statt Streik am Flughafen Stuttgart vom 27. Juli 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei wegen Aktivisten mehr als 1.000 Stunden im Einsatz
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
Deutsche LufthansaFlughafenGewerkschaftenWarnstreik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website