t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalStuttgart

Stuttgart: Polizei rechnet mit Großeinsatz bei Eritrea-Veranstaltung


Erneute Eritrea-Veranstaltung in Stuttgart

Von dpa, SK

29.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Ausschreitungen bei Eritrea-Festival in StuttgartVergrößern des BildesPolizeikräfte sind nach Ausschreitungen bei einer Eritrea-Veranstaltung auf der Straße im Einsatz. (Quelle: Jason Tschepljakow/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Für Samstag ist in Stuttgart eine Eritrea-Veranstaltung geplant. Die Polizei rechnet mit einem umfangreichen Einsatz.

Die Stuttgarter Polizei wappnet sich für das Wochenende. Nach den massiven Ausschreitungen am Rande einer Eritrea-Veranstaltung in Stuttgart Mitte September ist für den kommenden Samstag ein weiteres ähnliches Festival geplant.

Die Polizei rechnet nach eigenen Angaben mit einem umfangreichen Einsatz im Stadtteil Zuffenhausen, da auch eine Gegendemonstration eritreischer Regimekritiker angekündigt wurde. Auch das Bundesliga-Heimspiel des VfB und eine Pro-Palästina-Demonstration in der Innenstadt werden die Polizei am Samstag stark binden.

Ermittlungen gegen rund 232 Besucher

Am 16. September hatte die Polizei eine Veranstaltung der Eritreer-Vereine gegen heftig randalierende Demonstranten verteidigt. Gegner der Veranstaltung griffen Teilnehmer und vor allem Polizeibeamte mit Latten, Stangen, Steinen und Flaschen an. Mindestens 34 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte wurden verletzt. Gegen mehr als 232 Beschuldigte war ermittelt worden. Nach dem Krawall war ein geplantes weiteres Treffen dieser Art zunächst verschoben worden.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website