t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalStuttgart

Stuttgart: So wird Fasching in der Stadt gefeiert – Auswirkungen auf Verkehr


Einschränkungen im Verkehr
Närrisches Treiben: So wird in Stuttgart Fasnet gefeiert

Von t-online, son

01.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Am Faschingsdienstag ziehen die Narren wieder durch die Innenstadt (Archivbild).Vergrößern des BildesAm Faschingsdienstag ziehen die Narren wieder durch die Innenstadt (Archivbild). (Quelle: Arnulf Hettrich/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Schaustellerbuden, Guggenmusik und als Höhepunkt der Umzug: In Stuttgart ist an Fasching einiges geboten. Das hat allerdings auch Auswirkungen auf den Verkehr.

Die Faschingszeit steuert immer weiter auf ihren Höhepunkt hinzu. So auch in Stuttgart. Dort wird die Innenstadt ab dem kommenden Donnerstag (8. Februar) vom närrischen Treiben geprägt sein. Heißt konkret: Faschingsschausteller bieten auf der Königstraße Süßwaren, Getränke und Speisen an, für die Kleinen wird ein Kinderkarussell aufgebaut.

Am Rosenmontag sorgen beim große Guggen-Monster-Konzert insgesamt zehn Musikgruppen auf dem Marktplatz für gute Unterhaltung. Tags darauf findet dann der traditionelle Umzug statt. Dieser startet um 14 Uhr auf der Tübinger Straße und verläuft weiter über die Eberhardstraße, die Marktstraße, den Marktplatz, die Kirchstraße, den Schillerplatz, die Planie, den Schlossplatz/Königstraße, die Bolzstraße, den Ehrenhof vor dem Neuen Schloss, die Planie bis zum Karlsplatz/Münzstraße.

Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr

Dadurch kommt es zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr. So stehen an diesem Tag ab 6 Uhr entlang der Umzugsstrecke keine Parkmöglichkeiten zur Verfügung, teilte die Stadt mit. Zwischen 13 Uhr und voraussichtlich 17 Uhr wird die komplette Strecke gesperrt. Betroffen davon ist auch der öffentliche Nahverkehr. Die Buslinien 42 und 44 fahren zwischen 12.30 und zirka 16.30 Uhr nicht in die Planie. Die Linien 43, 47, 92 und X2 können in dieser Zeit die Querspange (Torstraße/Eberhardstraße/Rotebühlplatz) nicht befahren und werden umgeleitet.

Auch die Taxistände sowie der Busparkstreifen in der Münzstraße können während des Umzugs nicht benutzt werden. Besuchern der Innenstadt wird empfohlen, das Parkleitsystem zu beachten und im besten Fall mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Stadt Stuttgart vom 31. Januar 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen



TelekomCo2 Neutrale Website