Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Stuttgarter Zöllner spüren Drogenpaket nach – acht Kilogramm Marihuana sichergestellt

Zwei Festnahmen  

Stuttgarter Zöllner spüren Drogenpaket aus Spanien nach

17.09.2020, 13:41 Uhr | dpa, t-online

Stuttgarter Zöllner spüren Drogenpaket nach – acht Kilogramm Marihuana sichergestellt. Marihuana, Bargeld, Elektroschocker und Faustmesser: Stuttgarter Zöllner haben eine "heiße" Sendung entdeckt. (Quelle: Zollfahndungsamt Stuttgart)

Marihuana, Bargeld, Elektroschocker und Faustmesser: Stuttgarter Zöllner haben eine "heiße" Sendung entdeckt. (Quelle: Zollfahndungsamt Stuttgart)

Eine Woche nachdem Zöllner eine Sendung mit sechs Kilogramm Marihuana entdeckten, konnten die Stuttgarter Beamten einen Ermittlungserfolg vermelden. Zwei mutmaßliche Empfänger der Drogen kamen in U-Haft.

Rund sechs Kilogramm Marihuana in einem Paket hat Stuttgarter Zollfahnder auf die Spur von zwei mutmaßlichen Drogenhändlern geführt. Nach Angaben des Zolls vom Donnerstag fanden Zollbeamte vergangene Woche das Paket, das aus Spanien kam und an einen 61 Jahre alten Mann adressiert war.

Bei dem Verdächtigen trafen die Zollfahnder noch einen 30-Jährigen an, der den Angaben zufolge vermutlich das Marihuana hatte abholen wollen.

In der Wohnung des 61-Jährigen fanden die Beamten ein Luftgewehr, der jüngere Mann hatte 66.000 Euro mutmaßliches Drogengeld und weiteres Marihuana – etwa zwei Kilogramm – bei sich. Beide Männer wurden festgenommen und kamen zunächst in Untersuchungshaft. Der 61-Jährige kam später gegen Auflagen wieder auf freien Fuß.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal