Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Land vergibt erstmals Filmpreis an Naturfilmer

Stuttgart  

Land vergibt erstmals Filmpreis an Naturfilmer

24.09.2021, 18:02 Uhr | dpa

Das Land Baden-Württemberg hat den Film "Der unsichtbare Fluss - Unter Wasser zwischen Schwarzwald und Vogesen" mit dem Naturvision-Filmpreis ausgezeichnet. Der Preis wurde erstmals verliehen und würdigt Filme, die biologische Vielfalt fördern.

Der Film von Serge Dumont und Frank Nischk zeigt die Tierwelt im größten Grundwasserreservoir Europas. Neben nie beobachteten Verhaltensweisen von Fischen, Vögeln, Insekten und Amphibien werden auch negative Einflüsse durch den Menschen und deren Auswirkungen thematisiert.

Einen mit 2500 Euro dotierten Sonderpreis erhielt der Regisseur Marc Uhlig für den Film "Unser Boden, unser Erbe". Der Dokumentarfilm zeigt, welche Bedeutung der Boden für das Leben hat und fragt danach, wie spätere Generationen davon leben können.

Das Land verlieh den Preis im Zuge des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt. 34 Filme wurden eingereicht. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: