• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Sturmtief "Zeynep": Ein Mann im Südwesten schwer verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoStreit um bekanntes WeltkulturerbeSymbolbild für einen TextFrankfurt verliert Topstar vor SupercupSymbolbild für einen Text"Dittsche" hält Trauerrede für Uwe SeelerSymbolbild für einen TextEisbär attackiert TouristinSymbolbild für einen TextRB Leipzig holt wieder Salzburg-StarSymbolbild für einen TextBittere Diagnose nach WeltrekordSymbolbild für einen TextKind (4) stirbt bei schwerem UnfallSymbolbild für einen TextUrteil: Kennzeichenscanner sind illegalSymbolbild für einen TextMotown-Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextWarnung vor Rammstein-KonzertSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Star droht Abgang noch im SommerSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Sturmtief "Zeynep": Ein Mann im Südwesten schwer verletzt

Von dpa
19.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Orkantief Zeynep
Ein junger, entwurzelter Baum liegt auf einer Straße. (Quelle: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim Durchzug des Sturmtiefs "Zeynep" ist im Südwesten ein 68 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Wie ein Sprecher der Polizei berichtete, wurde der Mann in der Nacht zum Samstag im südlich von Pforzheim gelegenen Monbachtal (Landkreis Calw) nach ersten Erkenntnissen durch herabstürzende Baumteile getroffen. Er sei erst am Samstagmorgen gefunden und in ein Krankenhaus gebracht worden.

Entwurzelte Bäume, umgestürzte Bauzäune, blockierte Straßen: Das Sturmtief hielt im Südwesten Feuerwehren und Polizei in Atem. Die Stuttgarter Feuerwehr entfernte nach eigenen Angaben in der Nacht zum Samstag zahlreiche Bäume von Straßen und Schienen. Im Norden der Landeshauptstadt stürzten ein Blechdach mit einer Fläche von 60 Quadratmetern und zwei Kamine auf Autos. Die Stadt warnte, es könnten weiter Äste herabstürzen

In Böblingen fiel ein Baum auf eine Stromleitung und löste damit eine kurzfristige Unterbrechung der Stromversorgung aus, wie die Polizei berichtete. Im Bereich des Polizeipräsidiums Mannheim gab es Einsätze, weil Bäume oder Baustellenabsperrungen umgestürzt waren. Im Karlsruher Norden wurde das Flachdach eines Mehrfamilienhauses vom Wind größtenteils weggerissen, wie die örtliche Branddirektion mitteilte.

"Zeynep" brachte auch im Südwesten extreme Orkanböen. Wie eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach mitteilte, wurde auf dem Feldberg im Schwarzwald eine Böe gemessen, die 137,5 Kilometer pro Stunde erreichte.

Wie der DWD in Stuttgart ergänzend berichtete, wurden am Samstag vor allem im Bergland und im Norden von Baden-Württemberg starke bis stürmische Böen erwartet. Auch am Sonntag werde es stürmisch bleiben. In Gipfellagen des Schwarzwaldes könnte es schwere
Sturmböen oder orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten um die 105 Stundenkilometer geben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Einbrecher stehlen 40 Flaschen Schnaps aus Keller
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
BöblingenFeuerwehrLandkreis CalwPforzheimPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website