• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Stuttgart: Menschen mit Fahrrad beworfen – Zeugen gesucht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextItalienischer Multimilliardär ist totSymbolbild für einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild für einen TextZu Guttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild für einen TextEintracht-Trainer erklärt Götzes RolleSymbolbild für einen TextNeureuther plaudert über Brigitte MacronSymbolbild für ein VideoWimbledon droht das ChaosSymbolbild für einen TextCathy Hummels befeuert GerüchteSymbolbild für einen TextMercedes: Ende für beliebtes ModellSymbolbild für einen TextFirst Lady legt stilsicheren Auftritt hinSymbolbild für ein VideoWalkotze macht Fischer reichSymbolbild für einen TextNeukölln: Massenschlägerei in FreibadSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Star steht vor Transfer-ProblemSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Menschen mit Fahrrad beworfen – Zeugen gesucht

Von t-online, ads

16.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Flatterband am Bahnhof (Symbolbild): Die Fahrgäste wurden vom Rettungsdienst versorgt.
Flatterband am Bahnhof (Symbolbild): Die Fahrgäste wurden vom Rettungsdienst versorgt. (Quelle: Arnulf Hettrich/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In einem Zug nahe Stuttgart ist ein verbaler Streit eskaliert: Neben Fäusten flog auch ein Fahrrad. Zwei Menschen wurden verletzt. Nun sucht die Polizei Zeugen.

In einer S-Bahn vom Hauptbahnhof Stuttgart in Richtung Backnang sind in der Nacht zu Sonntag mehrere Menschen attackiert worden. Wie die Bundespolizei mitteilt, waren sechs Fahrgäste der S3 miteinander in Streit geraten.

Während der verbalen Auseinandersetzung sei vonseiten des bislang unbekannten Trios ein Fahrrad in Richtung einer 28-Jährigen geworfen worden. Ihr 32-jähriger Begleiter habe das Rad abgefangen und wurde dabei am Hinterkopf verletzt. Eine weitere 28 Jahre alte Begleiterin wurde dann laut Bundespolizei durch einen Schlag im Gesicht verletzt.

Gefährliche Körperverletzung in Stuttgart: Polizei sucht Zeugen

An der Haltestelle in Bad-Cannstatt sei das unbekannte Trio dann aus der S-Bahn geflüchtet. Die Verletzten wurden durch Rettungskräfte versorgt, eine der jungen Frauen musste anschließend ins Krankenhaus, so die Bundespolizei. Sie ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht in diesem Rahmen Zeugen.

Menschen, die am besagten Tag im Zeitraum um 1.20 Uhr Beobachtungen gemacht haben, oder sogar die Täter kennen, können sich unter der Rufnummer 0711-870350 melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zwei Schwerverletzte bei FrontalzusammenstoĂź
BacknangPolizei

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website