Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

Corona: Wolfsburger Restaurant bietet Dinner im Wohnmobil an

Kreativität im Teil-Lockdown  

Wolfsburger Restaurant bietet Dinner im Wohnmobil an

04.12.2020, 09:08 Uhr | dpa

Corona: Wolfsburger Restaurant bietet Dinner im Wohnmobil an. Carlos Vaz (r), Geschäftsführer vom Restaurant "VidaLoca", bedient Gäste in einem Wohnmobil: Das Angebot sei ein Volltreffer im Corona-Lockdown, so der Wolfsburger.  (Quelle: dpa/Swen Pförtner/Archivbild)

Carlos Vaz (r), Geschäftsführer vom Restaurant "VidaLoca", bedient Gäste in einem Wohnmobil: Das Angebot sei ein Volltreffer im Corona-Lockdown, so der Wolfsburger. (Quelle: Swen Pförtner/Archivbild/dpa)

Abendessen im Wohnmobil: Mit dieser kreativen Idee versucht ein Wolfsburger Gastronom den bundesweiten Teil-Lockdown zu überstehen. Ein Volltreffer, wie er sagt. 

Zwischen Restaurantbesuch und Lieferdienst: Angesichts weiter geschlossener Gastronomie setzen einige Betreiber auf Wohnmobil-Dinner. Dabei können Gäste mit ihrem Camper vor dem Restaurant parken und das Menü von der Karte bestellen. Essen und Getränke werden dann an die Tür geliefert – fertig ist der kleine Ausbruch aus dem Corona-Alltag.

"Wer Platz hat, kann mitmachen", sagt Restaurantbetreiber Carlos Vaz aus Wolfsburg. Der 52-Jährige meint damit aber nicht die Räumlichkeiten im Restaurant, sondern den Parkplatz davor. Serviert in das mobile Wohnzimmer wird eine Box mit Tellern und Gläsern aus dem Restaurant. Die Idee ist also einfach, der Mehraufwand laut Vaz gering. Eine Genehmigung des Ordnungsamtes lag ihm zufolge auch schnell vor.

Volltreffer im Teil-Lockdown

Angebote wie diese verbreiten sich derzeit in vielen Regionen. Medienberichte über mitmachende Restaurants etwa in Bremerhaven oder Brinkum sorgen sicher für weitere Aufmerksamkeit. Der Wolfsburger Vaz verweist auf eine Karte im Internet, die mittlerweile Hunderte Angebote bundesweit anzeigen soll. Sein Team vom "Vidaloca" in Wolfsburg bietet den Service seit etwa drei Wochen an und hat ihm zufolge damit einen Volltreffer im Teil-Lockdown gelandet.

"An Wochenenden stehen hier schon bis zu 20 Wohnmobile", berichtet Vaz. Die Maßnahme gegen die Schließungen funktioniere und helfe in der weiter unsicheren Zeit ungemein, sagt Vaz. Die Tageskasse sei oft gut gefüllt und die Gäste zeigten ihre Dankbarkeit für die Abwechslung auch gern mit etwas mehr Trinkgeld.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal