Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

Wolfsburg: Weihnachtliche Geschenkaktionen für bedürftige Kinder

Advents-Spenden in Wolfsburg  

Weihnachtliche Geschenkaktionen für bedürftige Kinder

25.12.2020, 10:36 Uhr | t-online, ASS

Wolfsburg: Weihnachtliche Geschenkaktionen für bedürftige Kinder. Eine Frau hält Weihnachtstüten in der Hand (Symbolbild): Auch zum diesjährigen Corona-Weihnachten wird zahlreich für bedürftige Kinder gespendet.  (Quelle: imago images/STPP)

Eine Frau hält Weihnachtstüten in der Hand (Symbolbild): Auch zum diesjährigen Corona-Weihnachten wird zahlreich für bedürftige Kinder gespendet. (Quelle: STPP/imago images)

Wegen der Corona-Pandemie fällt die Weihnachtszeit in diesem Jahr anders aus als gewohnt. Um bedürftigen Kindern die Festtage dennoch zu versüßen, verteilten verschiedene Initiativen Geschenktüten. 

In Wolfsburg werden bedürftige Kinder und Familien besonders hart von der Corona-Pandemie getroffen. So musste etwa die Wolfsburger Tafel im November schließen. Eine alternative Essensausgabe wird während des Teil-Lockdowns, wie bereits im Frühjahr, von der Wolfsburger Fantafel organisiert. 

Auch vorweihnachtliche Aktionen wie etwa die traditionelle Krankenhaustour des VfL Wolfsburg auf den Kinderstationen des Helios Klinikums Gifhorn und des Klinikums Wolfsburg mussten in diesem Jahr Corona-bedingt ausfallen. Um bedürftigen Kindern dennoch schöne Festtage zu ermöglichen, haben sich verschiedene Initiativen etwas einfallen lassen. 

So verteilte der VfL Wolfsburg als kleinen Trost für die abgesagte Krankenhaustour Geschenke auf den Kinderstationen des Helios Klinikums Gifhorn und des Klinikums Wolfsburg. Unter anderem gab es frische Kekse, die die Spieler mit ihren Familien selbst gebacken haben, wie der Bundesligist auf seiner Website mitteilte. Zudem las VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer eine kleine Weihnachtsgeschichte vor. 

Ein wenig Ablenkung in der Corona-gebeutelten Vorweihnachtszeit bekamen kleine VfL-Fans bei der ersten offiziellen Kids-Online-PK des Klubs. Hier konnten WölfiClub-Mitglieder Fragen an die Fußball-Profis Wout Weghorst und Maximilian Arnold stellen. 

(Hier noch Tweet einbetten)

Pflegeschüler packen Adventstüten

Pflegeschüler übergaben ihre liebevoll gepackten Adventstüten an Mitglieder der Wolfsburger Tafel: Alle sechs Kurse der Pflegeschule beteiligten sich an der Aktion.  (Quelle: Klinikum Wolfsburg)Pflegeschüler übergaben ihre liebevoll gepackten Adventstüten an Mitglieder der Wolfsburger Tafel: Alle sechs Kurse der Pflegeschule beteiligten sich an der Aktion. (Quelle: Klinikum Wolfsburg)

Auch am Klinikum Wolfsburg wurden kleine Geschenke für Wolfsburger Kinder vorbereitet. Pflegeschüler packten insgesamt 140 Geschenktüten mit Schokoladen-Weihnachtsmännern, Süßigkeiten sowie
Hygiene- und Pflegeartikeln, wie Zahnpasta und Zahnbürsten. Alle sechs Kurse der Pflegeschule haben sich an der Weihnachtsaktion beteiligt, wie das Klinikum in einer Pressemitteilung erklärte. Die Wolfsburger Fantafel verteilte die Geschenktüten pünktlich zum Fest an Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren. 

Weihnachtsbaum zum Selbstbasteln vom evangelischen Kirchenkreis

Ein Adventspäckchen für bedürftige Familien: 450 Stück solcher Pakete wurden im Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen verteilt.  (Quelle: Evangelisch-lutherische Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen)Ein Adventspäckchen für bedürftige Familien: 450 Stück solcher Pakete wurden im Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen verteilt. (Quelle: Evangelisch-lutherische Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen)

450 Überraschungspakete für bedürftige Familien schnürten auch freiwillige Helfer bei der gemeinsamen Adventpäckchen-Aktion des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen mit dem Rotary Club Wolfsburg, dem Lions Club Wolfsburg-Vorsfelde, der IG Metall und der Bäckerei Cadera.

In jedem Päckchen war ein Windlicht zum Zusammenbauen, einen vorbereiteter Keks-Teig zum Selbstbacken, ein kleiner Weihnachtsbaum zum Selbstbasteln, Tee und ein Schoko-Weihnachtsmann enthalten. Verteilt wurden die Geschenke im Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen an Familien und Menschen, die in die Beratungsstellen der Kirchenkreissozialarbeit kommen. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: