Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalWolfsburg

VfL Wolfsburg will Negativserie gegen Stuttgart beenden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGaspreis sinkt auf ZweimonatstiefSymbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextRKI: So ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextTagesschau: skandalöse FormulierungSymbolbild für ein VideoFlüchtlingsboot kentert – 18 ToteSymbolbild für einen TextFlitzer überwältigt: Anzeige gegen US-StarSymbolbild für einen TextThunberg: Ihre Krankheit half ihrSymbolbild für einen TextPitt reagiert auf Jolies GewaltvorwürfeSymbolbild für einen TextTanklaster erfasst Schulkind – totSymbolbild für einen TextTexas richtet Mörder hinSymbolbild für einen TextKölner Erzbistum feuert HochschulkanzlerinSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Kandidatin reagiert auf TV-DemütigungSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

VfL Wolfsburg will Negativserie gegen Stuttgart beenden

Von dpa
11.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach dem Champions-League-Aus will der VfL Wolfsburg seine Serie von vier Pflichtspielniederlagen beenden. Am Samstag empfängt der Fußball-Bundesligist den VfB Stuttgart (18.30 Uhr/Sky). Am Mittwoch hatte der VfL mit 1:3 gegen den OSC Lille verloren und war aus dem europäischen Wettbewerb rausgeflogen.

In den vergangenen vier Pflichtspielen hat das Team von Florian Kohfeldt jeweils verloren. Zweimal gab es Niederlagen in der Champions League, dazu kamen die Pleiten in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund (1:3) den 1. FSV Mainz 05 (0:3). Vor allem die Torausbeute dürfte Kohfeldt nicht gefallen haben. Neben elf Gegentoren schoss sein Team in diesen Partien nur zwei Treffer.

Vor allem offensiv soll der VfL nach dem Willen des Trainers gegen die Stuttgarter einen Zahn zulegen und Angreifer Wout Weghorst besser in Szene setzen. "Wout ist wie alle anderen Teil dieser Gruppe, und wir müssen sehen, dass wir ihn in der Box in bessere Positionen bringen." Bislang blieb der 29-Jährige mit fünf Ligatreffern hinter den Leistungen der Vorsaison zurück.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
1. FSV Mainz 05BVBOSC LilleVfB StuttgartVfL WolfsburgWolfsburg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website