Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalWuppertalSport

Wuppertaler SV beendet sportlich turbulentes Jahr


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrohnenangriff auf Militäranlage im IranSymbolbild für einen TextScholz greift in Berliner Wahlkampf einSymbolbild für einen TextDschungelcamp: Diese Stars sind im FinaleSymbolbild für einen TextBärengesicht auf dem Mars entdecktSymbolbild für einen Text2. Liga: FCK dreht TraditionsduellSymbolbild für einen TextExperte: "Wir essen ständig Insekten"Symbolbild für einen TextMerz will Maaßen aus CDU werfenSymbolbild für ein VideoRussisches Manöver sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextPolizei verhindert Angriff von 300 FansSymbolbild für einen TextNach Jagd durch Europa: Mert A. verhaftetSymbolbild für einen TextMarie Kondo räumt nicht mehr aufSymbolbild für einen Watson TeaserIBES: Arroganz-Anfall verärgert ZuschauerSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung

Wuppertaler SV beendet sportlich turbulentes Jahr

Von t-online
16.12.2019Lesedauer: 1 Min.
Karsten Hutwelker vom Wuppertaler SV: Er möchte zum Jahreswechsel einiges in der Mannschaft umbauen.
Karsten Hutwelker vom Wuppertaler SV: Er möchte zum Jahreswechsel einiges in der Mannschaft umbauen. (Quelle: Dünhölter SportPresse Foto/Archivfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für die Spieler der ersten Mannschaft des Wuppertaler SV hat der Winterurlaub schon begonnen. Dafür haben die Verantwortlichen des Vereins einen anstrengenden Jahreswechsel vor sich.

Seit Montag befinden sich die Spieler der 1. Mannschaft des Wuppertaler SV bereits im Winterurlaub. Damit endet das sportlich turbulente und wenig erfolgreiche Jahr in Wuppertal. Die Vertragsauflösung von Torhüter Edin Pepic hat dem Verein kurz vor der Winterpause erneut in Bedrängnis gebracht. Auch mehrere verletzte Spieler machen die Mannschaft nicht gerade formstark.

Deswegen wird nun kurzfristig umgeplant. Eigentlich hätte es Anfang Januar in ein Winterlager nach Mallorca gehen sollen. Doch der Trip wurde abgesagt. Auch ein Hallenturnier gegen Osnabrück wurde abgesagt. Dafür müssen die Spieler nun am 2. Januar wieder zum Training ran.


Sportchef Karsten Hutwelker und Trainer Alexander Voigt wollen sich außerdem nach Informationen des "RevierSports" von einigen Spielern trennen, aber auch neue Verträge aufnehmen. Das und noch andere Sorgen, etwa finanziell, dürften wohl der Grund sein, warum Hutwelker seinen privaten Urlaub abgesagt hat.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • "RevierSport": Spielabsage, kein Trainingslager, kein Hallenturnier
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website