Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wasserstoffbusse fahren ab Sommer in Wuppertal

Der erste Bus kommt im Juni  

Wasserstoffbusse fahren ab Sommer in Wuppertal

04.02.2019, 10:43 Uhr | t-online.de, jwi

Wasserstoffbusse fahren ab Sommer in Wuppertal. Wasserstoffbusse werden ab Juni auf Wuppertals Straßen unterwegs sein. Sie sind nicht nur emissionsfrei, sondern auch sehr leise. (Quelle: Stadt Wuppertal)

Wasserstoffbusse werden ab Juni auf Wuppertals Straßen unterwegs sein. Sie sind nicht nur emissionsfrei, sondern auch sehr leise. (Quelle: Stadt Wuppertal)

Wuppertals Nahverkehr bekommt im Sommer neue Technik. Ab Juni soll der erste Wasserstoffbus auf den Straßen rollen.

Die Zukunft wird schon bald auf Wuppertals Straßen unterwegs sein. Ab Juni soll der erste Bus mit Wasserstoffantrieb in Wuppertal unterwegs sein. Die Stadtwerke (WSW) haben zehn Solobusse im Wert von je 650.000 Euro pro Stück geordert. Durch die Beteiligung an einem EU-Förderprogramm mit mehren anderen Städten zahlen die WSW allerdings nur 240.000 Euro pro Bus, nur 20.000 mehr als für einen Dieselbus, berichtet die Westdeutsche Zeitung. Ab Juni werde dann pro Monat ein weiterer Wasserstoffbus hinzukommen.

Wasserstoffbusse fahren geräuschlos durch Wuppertal

Einzig die Wartungskosten machen das Projekt teuer. Die WSW rechnet bei einer Laufzeit von zehn Jahren mit Mehrkosten von etwa 1,2 Millionen Euro. Grund dafür sei, dass die Brennstoffzellentechnik aufwendiger zu warten ist und schneller verschleißt, berichtet die Zeitung.

Das Einsatzgebiet der neuen Wasserstoff-Busse wird voraussichtlich hauptsächlich Barmen sein, wo jetzt auch schon hauptsächlich Solobusse unterwegs sind. Hören werden die Fahrgäste den Antrieb nicht, lediglich das Rollen der Reifen sei zu hören. Aus dem Auspuff wird statt Abgasen lediglich Wasserdampf kommen. Die Energie für die Wasserstoffgewinnung wird vom Müllheizkraftwerk in Korzert produziert und ist als grüner Strom zertifiziert.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal