• Home
  • Regional
  • Wuppertal
  • Wuppertal: Vater lässt aus Versehen Tochter alleine in Schwebebahn


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextSchauspielerin nach Unfall im KomaSymbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar macht Beziehung publikSymbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für einen TextMord an US-Jogger: Lebenslange HaftSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Vater lässt vierjährige Tochter versehentlich in Schwebebahn zurück

Von t-online, tme

Aktualisiert am 20.08.2019Lesedauer: 2 Min.
Eine Schwebebahn im Bahnhof Völklinger Straße: In einer Schwebebahn hat ein Vater seine Tochter aus Versehen alleine im Wagen zurückgelassen.
Eine Schwebebahn im Bahnhof Völklinger Straße: In einer Schwebebahn hat ein Vater seine Tochter aus Versehen alleine im Wagen zurückgelassen. (Quelle: Stadtwerke Wuppertal)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Da wird ihm das Herz in die Hose gerutscht sein, als er die Schwebebahn wegfahren sah: Ein Vater aus Wuppertal hat aus Versehen seine vierjährige Tochter alleine in einem Wagen der Schwebebahn zurückgelassen. Doch ein zehnjähriges Mädchen reagierte sofort und wurde zur Retterin in der Not.

In Wuppertal hat ein Vater beim Versuch, noch schnell sein Ticket an einer Schwebebahn-Station zu lösen, seine vierjährige Tochter alleine im Wagen zurückgelassen. Wie die "Wuppertaler Rundschau" berichtet, sei der Vater am frühen Dienstagabend mit seiner Tochter Schwebebahn gefahren.

An der Station Ohligsmühle stieg der Mann aus, um seine Fahrkarte am Bahnsteig zu entwerten. Doch er war offenbar nicht schnell genug. Denn die Schwebebahn fuhr weiter, bevor der Vater es noch rechtzeitig wieder in den Wagen zu seiner Tochter schaffte.

Doch die Vierjährige hatte Glück im Unglück: Wie das Blatt weiter berichtet, habe eine Zehnjährige, die sich ebenfalls in der Schwebebahn befand, die Situation sofort erkannt und den Notruf gewählt. Sie schilderte die Situation ausführlich.


Die Vierjährige konnte wegen der schnellen Reaktion deswegen bereits an der Station Robert-Daum-Platz, die nur ein Halt weiter ist, aus der Schwebebahn geholt werden. Dort wartete sie gemeinsam mit der Vierjährigen auf ihren Vater, der laut "Rundschau" bereits die Polizei eingeschaltet hatte, um ihn dann wieder in die Arme schließen zu können. Die Eltern suchen jetzt nach der Retterin, um sich bei ihr gebührend zu bedanken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website