Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wuppertal: Klimanotstand sorgt für Diskussion im Umweltausschuss

Antrag von "Fridays for Future"  

Klimanotstand ist in Wuppertaler Politik umstritten

05.12.2019, 11:07 Uhr | t-online.de

Wuppertal: Klimanotstand sorgt für Diskussion im Umweltausschuss. "Klima retten" steht auf einem Schild: In Wuppertal könnte bald der Klimanotstand ausgerufen werden. (Quelle: imago images/Müller-Stauffenberg/Symbolfoto)

"Klima retten" steht auf einem Schild: In Wuppertal könnte bald der Klimanotstand ausgerufen werden. (Quelle: Müller-Stauffenberg/Symbolfoto/imago images)

In vielen Städten ist der Klimanotstand bereits ausgerufen, nun könnte auch Wuppertal folgen. Das empfiehlt zumindest der Umweltausschuss. Doch selbst dort gibt es Zweifel.

Nach dem Willen des Umweltausschusses der Stadt Wuppertal sollte der Klimanotstand ausgerufen werden. Das berichtet die "Wuppertaler Rundschau". Die Idee geht demnach auf die Wuppertaler Gruppe von "Fridays for Future" zurück. Diese hätten einen entsprechenden Antrag eingebracht, der von der Linken unterstützt wird.

Doch einig ist man sich selbst im Umweltausschuss über diese Maßnahme offenbar nicht. Wie die "Westdeutsche Zeitung" berichtet, stören sich mehrere Politiker an der verpflichtenden Formulierung des Antrages und bezweifeln, ob der als rein symbolischer Akt verstandene Ausruf des Klimanotstandes etwas bringen würde.

Deswegen sei eine Formulierung abgeschwächt worden. Statt "Die Stadt Wuppertal verpflichtet sich", würde es laut Rundschau nun "... bemüht sich bestmöglich" heißen.


Erst vor rund einer Woche hatte das EU-Parlament den symbolischen Klimanotstand ausgerufen. Dabei handelt es sich eigentlich um Verpflichtungen, die zu mehr Klimaschutz führen sollen. In Deutschland haben schon rund 50 Kommunen den Klimanotstand ausgerufen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal