Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wuppertal: Kolumne von Jürgen Scheugenpflug

MEINUNGKolumne "Scheuges Talfahrt"  

Von Rauchen und Übergewicht – gute Vorsätze auf dem Prüfstand

Eine Kolumne von Jürgen Scheugenpflug

17.01.2020, 17:53 Uhr
Wuppertal: Kolumne von Jürgen Scheugenpflug. Wuppertal von oben: Kabarettist Jürgen Scheugenpflug kennt die Gepflogenheiten der Stadt in- und auswendig.  (Quelle: imago images/Westend61/Moritz Körschgen)

Wuppertal von oben: Kabarettist Jürgen Scheugenpflug kennt die Gepflogenheiten der Stadt in- und auswendig. (Quelle: Westend61/Moritz Körschgen/imago images)

Seine Jahresrückblicke sind in Wuppertal legendär. Kabarettist Jürgen Scheugenpflug kennt die Gepflogenheiten der Stadt in und auswendig. Für t-online.de schreibt er exklusiv seine Kolumne "Scheuges Talfahrt".

Kaum hat man sich versehen, ist in Wuppertal schon wieder ein neues Jahrzehnt angebrochen. Diesmal heißt es 2020 und die meisten der guten Vorsätze sind rund zwei Wochen nach Neujahr längst wieder gebrochen worden. Zu anspruchsvoll der Vorsatz, den leidigen Glimmstengel künftig wegzulassen. Zu intensiv die Entzugserscheinungen, zu üppig die voraussichtliche Gewichtszunahme. Und viel zu anstrengend der Waldlauf durch die spärliche Botanik, der ohnehin nur dazu geeignet wäre, die Gewichtszunahme bei dem geplanten rauchfreien Leben in Grenzen zu halten.

Dabei sind es nachweislich die Nichtraucher, die das Gesundheitssystem gefährden. Während die tapferen Schmöker die Lebensjahre zwischen 65 und 90 kaum mehr abrufen und somit das soziale Gleichgewicht halten, bevölkern die übergewichtigen Nichtraucher Krankenhäuser und Altenheime.

Wer Anstand hat, raucht weiter

Da ist es schon fast eine Frage des Anstands, weiter zu qualmen, um die demografische Entwicklung nicht negativ zu beeinflussen. Und dann bleibt da noch ein Zeitproblem. Denn wer nicht mehr raucht, hat viel mehr Zeit. Durchschnittlich 200 Minuten pro Tag mehr, das will erst einmal verplant sein. Da reichen unsinnige Posts bei Facebook kaum aus, um das Vakuum zu füllen.

Aber auch andere Vorsätze stellen sich bei näherer Betrachtung als nicht alltagstauglich heraus. Mal mehr an die frische, bergische Luft zu gehen scheitert entweder am Wetter oder an der in diesen Tagen allgegenwärtigen Schläfrigkeit. Das betrifft nicht nur die älteren Menschen, die ohnehin nicht mehr so gerne wach sind. Auch die Jüngeren schlafwandeln durch die Gegend, als gäbe es kein Morgen mehr. Dabei sind gerade die gefragt, wenn es um die Zukunft geht. Und das nicht nur bei den üblichen Freitags-Happenings der tapferen Future-Kids.

Ist die Schwebebahn "Steampunk"?

Da kommt es gerade recht, dass die weltbekannte Webseite CNN-Travel Wuppertal als einen der 20 Orte ausgeknobelt hat, die man 2020 unbedingt besichtigen sollte. Das empfinde ich als eingefleischter Wuppertaler (darf man eingefleischt heute überhaupt noch sagen?) schon sehr lange so.

Die Schwebebahn allerdings als "Steampunk-Version eines Massentransportmittels" zu bezeichnen, scheint mir angesichts der vielen Ausfälle in den letzten Monaten etwas zu weit hergeholt. Aber das wird sich auch wieder bessern, so Gott will. Und Gottes Segen können wir Wuppertaler in diesem neuen Jahrzehnt durchaus gebrauchen, Ehrenwort. 

Jürgen Scheugenpflug ist seit 1989 als Kabarettist, Moderator, Autor, Sänger und Kolumnist tätig. 2007 rief er die "Bergische Akademie für Kabarett & Comedy" ins Leben. Aktuell ist er Leiter der bundesweiten Comedy-Serie "Comedy im Bett" und als künstlerischer Leiter der Kleinkunstbühne "Schatzkiste" in Wuppertals Nachbarstadt Remscheid tätig.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal