Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wuppertal: Diskussion um Mohrenstraße – wird sie umbenannt?

Nach Umbenennung in Berlin  

Diskussion um Wuppertaler Mohrenstraße

09.07.2020, 14:59 Uhr | t-online.de

Wuppertal: Diskussion um Mohrenstraße – wird sie umbenannt?. Das Straßenschild der Mohrenstraße in Berlin ist mit Band überklebt: Auch in Wuppertal gibt es eine Straße mit diesem Namen. (Quelle: imago images/IPON)

Das Straßenschild der Mohrenstraße in Berlin ist mit Band überklebt: Auch in Wuppertal gibt es eine Straße mit diesem Namen. (Quelle: IPON/imago images)

Im Zuge der Rassismus-Debatte in Deutschland sind auch Straßen mit fragwürdigen Namen in die Kritik geraten. Nun könnte nach Berlin auch in Wuppertal eine Diskussion um die dortige Mohrenstraße beginnen.

Der Berliner U-Bahnhof Mohrenstraße hatte in jüngster Zeit viel Aufmerksamkeit erhalten, weil in der Hauptstadt eine rege Diskussion um die Umbenennung des für viele als rassistisch empfundenen Straßennamens geführt worden ist. Am Ende entschieden sich die Berliner Verkehrsbetriebe und der Senat für eine Umbenennung.

Solch eine Diskussion könnten nun auch in Wuppertal hochkochen, denn die bergische Metropole hat ebenfalls eine Mohrenstraße. Zwar ist nach ihr kein Halt der Schwebebahn benannt, dennoch dürfte der Straßennamen von vielen Menschen als rassistisch empfunden werden, bezeichnet er doch eine veraltete Form für Menschen mit schwarzer Hautfarbe.

Wie die "WZ" berichtet dürfte es wohl aber noch etwas dauern, bis das Thema offiziell besprochen werden kann. Denn die zuständige Kommission wird dieses Jahr wegen Corona keine Sitzung mehr abhalten.

Der Bezirksbürgermeister von Heckinghausen, in der die Mohrenstraße liegt, hat sich jedenfalls schon offen für eine Diskussion gezeigt. Denn, so seine Worte gegenüber der "WZ": "Es soll auch niemand diskriminiert werden."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal