Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wuppertal: Polizisten finden 15.000 Euro Falschgeld bei Autofahrer

Mann verhaftet  

Polizisten finden 15.000 Euro Falschgeld bei Autofahrer

16.10.2020, 08:51 Uhr | t-online

Wuppertal: Polizisten finden 15.000 Euro Falschgeld bei Autofahrer. 500-Euro-Scheine liegen aufgereiht auf einem Tisch (Symbolbild): Ein Mann in Wuppertal hatte gefälschte Varianten davon im Gepäck. (Quelle: imago images/Sorge)

500-Euro-Scheine liegen aufgereiht auf einem Tisch (Symbolbild): Ein Mann in Wuppertal hatte gefälschte Varianten davon im Gepäck. (Quelle: Sorge/imago images)

In Wuppertal haben Polizisten einen Mann erwischt, der Falschgeld dabei hatte. Aufmerksam wurden sie auf die Tat erst durch sein merkwürdiges Verhalten.

Auf der A46 in Wuppertal haben Polizisten einen Mann erwischt, der Tausende Euro Falschgeld bei sich hatte. Wie die Behörde am Donnerstag mitteilte, wurde der 59-Jährige in einem Sprinter am Dienstagnachmittag kontrolliert.

Während der Kontrolle soll sich der Mann "zunehmend auffällig" verhalten haben, wie es in der Polizeimitteilung heißt. Er soll etwa permanent versucht haben, den Blick auf seine Geldbörse zu verhindern.

Denn in ihr erblickten Polizisten eine große Menge falsche 500-Euro-Scheine. Sie hatten einen angeblichen Wert von 15.000 Euro. Da der Mann und seine 57 Jahre alte Begleiterin keinen Wohnsitz in Deutschland aufweisen konnten, wurden sie festgenommen und das Bargeld sichergestellt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal