Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Wuppertal: Wunschsterne-Aktion soll Bedürftigen Weihnachten verschönern

Geschenke für Bedürftige  

Wunschsterne-Aktion soll Kindern in Wuppertal Weihnachten verschönern

11.12.2020, 13:49 Uhr | t-online

Wuppertal: Wunschsterne-Aktion soll Bedürftigen Weihnachten verschönern. Ein Mund-Nase-Maske hängt an einem geschmückten Weihnachtsbaum (Symbolbild): Wegen der Corona-Pandemie fällt Weihnachten in diesem Jahr wohl anders aus, als gewohnt. Bedürftige Kinder sollen dieses Jahr in Wuppertal durch die Wunschsterne-Aktion dennoch eine Freude bekommen. (Quelle: imago images/Simon)

Ein Mund-Nase-Maske hängt an einem geschmückten Weihnachtsbaum (Symbolbild): Wegen der Corona-Pandemie fällt Weihnachten in diesem Jahr wohl anders aus, als gewohnt. Bedürftige Kinder sollen dieses Jahr in Wuppertal durch die Wunschsterne-Aktion dennoch eine Freude bekommen. (Quelle: Simon/imago images)

Wegen der Corona-Pandemie ist Weihnachten für viele Familien in diesem Jahr eine besondere Herausforderung. In Wuppertal können Bürger bedürftigen Kindern bei der Wunschsterne-Aktion eine besondere Freude machen.

Das Weihnachtsfest 2020 wird wegen der Corona-Pandemie wohl für alle Deutschen in diesem Jahr anders ausfallen. Besonders in Familien mit ohnehin schon geringem Einkommen dürften sich die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise besonders bemerkbar machen, wenn etwa ein Elternteil in Kurzarbeit geschickt worden ist.

Um bedürftigen Kindern und Jugendlichen an Weihnachten dennoch eine Freude zu machen, hat die Wuppertal Marketing GmbH wieder die Wunschsterne-Aktion ins Leben gerufen. Die Idee: Kinder und Jugendliche schreiben einen Wunsch auf einen Stern und hängen ihn an den Weihnachtsbaum im Verwaltungshaus in Elberfeld.

Engagierte Bürger konnten sich diese Wünsche "pflücken" und den Kindern und Jugendlichen den Wunsch auf dem Stern erfüllen. Ein Geschenkwunsch kostete um die 20 Euro, wie die Wuppertal Marketing GmbH mitteilt.

Die Geschenke konnten bis zum 11. Dezember wieder schön verpackt abgegeben werden. Freuen über sie dürfen sich in diesem Jahr die Kinder der Jugendwohngruppen Wichernhaus, der Sozialtherapeutischen Kinder- und Jugendarbeit, des Nachbarschaftsheims Alte Feuerwache sowie die Kinder des Spielplatzhauses Hardt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal