Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Das passiert mit der Schwebebahn im JubilÀums-Jahr

Von Ulrich BrĂŒne

Aktualisiert am 03.03.2021Lesedauer: 2 Min.
Die Wuppertaler Schwebebahn: Im JubilÀumsjahr soll sie wieder mÀngelfrei durchstarten.
Die Wuppertaler Schwebebahn: Im JubilÀumsjahr soll sie wieder mÀngelfrei durchstarten. (Quelle: blickwinkel)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild fĂŒr einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild fĂŒr einen TextFĂŒrst Heinz hat eine neue FreundinSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild fĂŒr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserEx-Profis schĂ€mten sich bei "Let's Dance" fremd

Vor 120 Jahren startet die Wuppertaler Schwebebahn auf ihre erste Fahrt. Heute kÀmpft das Wahrzeichen der Stadt immer hÀufiger mit Problemen. Doch das soll sich bald Àndern.

Wuppertals weltberĂŒhmtes Verkehrsmittel feierte unlĂ€ngst einen runden Geburtstag. Am 1. MĂ€rz 1901 nahm die Schwebebahn nach gut sechs Jahren Planung und Bau offiziell ihren Betrieb auf. Damals eine Sensation, heute das Wahrzeichen der Stadt Wuppertal. Doch so recht zum Feiern, war am JubilĂ€umstag niemandem zumute. UnabhĂ€ngig von Corona. Das musste auch WSW- Kommunikationschef Holger Stephan im GesprĂ€ch mit t-online. zugeben. "Im Moment gibt es dazu wenig Grund."

Denn immer noch fĂ€hrt die "Einschienige HĂ€ngebahn System Eugen Langen", so die offizielle Bezeichnung, nur an Wochenenden. Gut vier Jahre nach dem Start der 122 Millionen Euro teuren neuen himmelblauen Wagenflotte teilten die Wuppertaler Stadtwerke nĂ€mlich im Juli vergangenen Jahres mit, der Betrieb der Schwebebahn mĂŒsse massiv eingeschrĂ€nkt werden. Voraussichtlich fĂŒr ein ganzes Jahr.

Zahlreiche MĂ€ngel an Schwebebahn

Der Grund: hauptsĂ€chlich Probleme mit den Radreifen der neuen Waggons. Die sollten eigentlich 60 bis 80.000 Kilometer durchhalten, doch bereits nach 20.000 Kilometern traten erste Probleme auf. Bereits im Mai habe man deutliche Gebrauchsspuren an den RĂ€dern und SchĂ€digungen an der Schiene festgestellt, ließ WSW-mobil-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Ulrich Jaeger, damals verlauten.

Um die SchĂ€den an den RĂ€dern und die zahlreichen anderen MĂ€ngel an den neuen Fahrzeugen zu beheben, entschied man sich, die Bahn bis zum Sommer 2021 nicht mehr werktags fahre zu lassen. Mit dieser Maßnahme werde "die Seele der Stadt getroffen" so der Aufsichtsratsvorsitzende des WSW-Konzerns, Dietmar Bell, im Juli 2020 gegenĂŒber der Westdeutschen Zeitung.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Schlinge zieht sich zu
Wladimir Putin: Russlands PrĂ€sident muss im Angriffskrieg gegen die Ukraine immer mehr RĂŒckschlĂ€ge hinnehmen


Bereits Stillstand im Jahr 2018

Den bisher lĂ€ngsten Stillstand gab es 2018. Damals war ein StĂŒck Stromschiene herabgestĂŒrzt. Neun Monate dauerte es, bis die Bahn nach dem Einbau eines neuen Sicherungssystems wieder in Betrieb gehen durfte. In dieser Zeit wurden sĂ€mtliche alten Fahrzeuge gegen neue ZĂŒge vom Typ GTW 15 ausgetauscht.

Weitere Artikel

BerĂŒhmtes Verkehrsmittel
Schwebebahn ist Legenden in USA und GB ĂŒberlegen
Wuppertaler Schwebebahn: Das historische Archivfoto aus dem Jahre 1903 zeigt den Bahnhof "RathausbrĂŒcke".

Stilles JubilÀum
120 Jahre Schwebebahn in Wuppertal
120 Jahre Wuppertaler Schwebebahn

Wintereinbruch in NRW
Feuerwehr befreit Menschen aus Schwebebahn
Die Feuerwehr musste sechs Menschen aus der Schwebebahn befreien. Wegen eingefrorener Stromschienen war die Gondel steckengeblieben.


Doch spÀtestens im Sommer soll es wieder möglich sein, durchs Tal zu schweben. "Wir gehen fest davon aus, dass wir am 1. August 2021 wieder mit allen Fahrzeugen auf die Strecke gehen können", verspricht Pressechef Holger Stephan. Dann, so hofft man, werde die Schwebebahn ihre robuste Alltagstauglichkeit wieder unter Beweis stellen können.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website