Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Landgericht Wuppertal bleibt nach Überflutung geschlossen

Wuppertal  

Landgericht Wuppertal bleibt nach Überflutung geschlossen

17.07.2021, 11:12 Uhr | dpa

Landgericht Wuppertal bleibt nach Überflutung geschlossen. Der Eingang zum Landgericht Wuppertal

Das Landgericht Wuppertal. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Das Landgericht Wuppertal bleibt nach seiner Überflutung noch die gesamte kommende Woche geschlossen. Es sei erst am Freitagnachmittag gelungen, das vollgelaufene Untergeschoss leer zu pumpen, sagte ein Gerichtssprecher am Samstag.

Die Technik des historischen Gebäudes auf einer Insel in der Wupper sei komplett lahmgelegt. "Das Entscheidende ist, dass wir keinen Strom haben", sagte Sprecher Matthias Roth. Nun würden dringend Trocknungsgeräte und Notstromaggregate gesucht. "Aber Notstromaggregate sind ein rares Gut."

Das Landgericht sei deshalb für alle Besucherinnen und Besucher gesperrt. Auch über Telefon oder Fax sei es nicht erreichbar. Eilige Anträge nehme das Amtsgericht Solingen entgegen. Die Verhandlungen einiger Prozesse, die nicht unterbrochen werden dürfen, sollten vorübergehend im Amtsgericht Velbert stattfinden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: